Tauschgnom - eintauschen statt einstauben

Tauschgnom

Tauschgnom im Überblick

zurück zur Übersicht

Wie funktioniert das Tauschprinzip?

Woher bekomme ich Token?

Wer trägt die Versandkosten?

Warum kann man auch mehr als nur 1 Token fordern?

Das Konzept: Gemeinsam für eine kostenlose Tauschplattform

 

Wie funktioniert das Tauschprinzip?

Wie bei vielen anderen Tauschplattformen gibt es eine virtuelle Tauschwährung, hier „Token" genannt, die im Austausch für Produkte von Mitglied zu Mitglied wandert. Dieser Umweg über ein virtuelles Konto hat sich bewährt, weil man so nicht dem Mitglied von dem man etwas ertauschen möchte auch ein Produkt anbieten muss, sondern ihm nur einen Gutschein weitergibt, den es bei einem anderen Mitglied seiner Wahl gegen ein Produkt eintauschen kann. Also sozusagen ein Tausch im Dreieck (oder Vieleck).

Tausch mit Token

In diesem Beispiel würde der erste Tausch zwischen dem grünen und dem orangen Mitglied ablaufen. Orange schickt das Produkt an Grün und bekommt dafür 2 Token.

Von diesen zwei Token fordert Orange bei Schwarz ein Produkt an, für das dieser einen Token bekommt.

Und den zweiten Token gibt Orange an Blau weiter, der dafür ebenfalls das Produkt an Orange schickt.

So haben am Ende Schwarz und Blau indirekt jeweils einen Token von Grün bekommen, Grün hat sein Wunschprodukt von Orange und Orange hat dafür jeweils ein Produkt von Schwarz und Grün bekommen.

Direkttausch bzw. 1:1 Tausch

Bei beiderseitigem Interesse an einem Produkt kann auch ganz ohne Token getauscht werden.

Mehr dazu hier

nach oben

 

Woher bekomme ich Token?

Wer Produkte einstellt, bekommt dafür Token – in Grenzen. Es gibt dafür folgende Staffelung:

  • Bei Anmeldung bis zum 22.12.2013
    • nach drei eingestellten Produkte erhält man einen Bonustoken
    • nach neun eingestellten Produkte erhält man einen weiteren Bonustoken
    • nach 15 eingestellten Produkte erhält man einen weiteren Bonustoken
    • nach drei erfolgreichen Tauschvorgängen (als Anbieter) erhält man einen weiteren Bonustoken.
  • Bei Anmeldung ab dem 22.12.2013
    • nach den ersten sechs eingestellten Produkte erhält man einen Bonustoken
    • nach drei erfolgreichen Tauschvorgängen (als Anbieter) erhält man einen weiteren Bonustoken.
    • nach neun erfolgreichen Tauschvorgängen (als Anbieter) erhält man einen weiteren Bonustoken.
    • nach 15 erfolgreichen Tauschvorgängen (als Anbieter) erhält man einen weiteren Bonustoken.

Außerdem bekommt man natürlich immer die geforderte Zahl an Token wenn ein anderes Mitglied ein Produkt von einem anfordert.

Bis man 10 Bewertungen hat, werden diese dem eigenen Konto gutgeschrieben sobald der Tauschpartner den Empfang bestätigt. Ab 10 Bewertungen werden die Token gutgeschrieben sobald man im System den Versand des Produktes bestätigt.

nach oben

 

Wer trägt die Versandkosten?

Immer der Anbieter des Produktes. Auch wenn es zwischen Büchern und DVDs einen kleinen Unterschied im Porto gibt sollte dies ein fairer Ansatz sein.

Da der Versand ins Ausland teurer ist und wir Mitglieder mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich und der Schweiz haben, kann eine grenzübergreifende Anforderung normalerweise nicht erfolgen.

Unter "Mein Konto" - "Optionen" kann die Voreinstellung geändert werden. Folgende Versandoptionen stehen zur Auswahl:

  • ich verschicke nicht in andere Länder
  • ich verschicke nach Absprache auch in andere Länder
  • ich verschicke ohne zusätzliche Nachfrage auch in andere Länder
Bei der zweiten Option bedeutet "nach vorheriger Absprache", dass das Produkt nur angefordert werden kann, wenn es auf den Namen des Mitglieds reserviert ist. Dadurch stimmt der Anbieter dem Versand ins Ausland zu.
Ist die letzte Option gewählt muss das Produkt nicht extra reserviert werden, sondern kann unabhängig vom Wohnsitz von jedem Mitglied angefordert werden.

nach oben

 

Warum kann man auch mehr als nur 1 Token fordern?

Aus demselben Grund aus dem z.B. Buchhandlungen nicht ein Taschenbuch zum selben Preis wie die gebundene Ausgabe anbieten - um den Qualitätsunterschieden der Produkte gerecht zu werden.

Auch hier setzt Tauschgnom.de auf die Eigenverantwortung der Mitglieder - die Erfahrung auf anderen Plattformen zeigt, dass Produkte mit überhöhten Tauschwerten nicht angefordert werden, es handelt sich also um einen selbstregulierenden Markt.

nach oben

 

Das Konzept: Gemeinsam für eine kostenlose Tauschplattform

Die Kosten für Betrieb und Weiterentwicklung der Plattform werden über das sogenannte Affiliate Marketing gedeckt.

Dazu ist Tauschgnom.de den Partnerprogrammen vieler bekannter Online-Shops beigetreten und bietet Links zu den entsprechenden Shops oder ausgewählten Produkten an. Jedem Link ist ein Code beigefügt, der dem Online-Shop mitteilt, dass Sie auf Empfehlung von Tauschgnom.de in seinem Shop einkaufen.

Ihr Einkauf findet ganz normal auf der Webseite des Anbieters statt und Tauschgnom.de erfährt weder was Sie einkaufen, noch werden irgendwelche Daten über ihren Einkauf an Tauschgnom.de weitergegeben.

Es entstehen Ihnen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Der Händler bedankt sich bei Tauschgnom.de, mit ein paar Prozent des Einkaufswertes, für die Weiterempfehlung.  So trägt jeder Online-Einkauf den Sie über eine Werbung für einen Online-Shop hier auf Tauschgnom.de beginnen zum Fortbestand der Plattform bei - ohne Mehrkosten für Sie.

Eine Übersicht aller Links finden Sie hier.

nach oben

Werbung

Jeder Einkauf, der über eines der hier angezeigten Banner gestartet wird sponsert den Tauschgnom.
Gemeinsam für eine kostenlose Tauschbörse.
www.bol.de

Empfehlungen