105. Worte in meiner Hand von Guinevere Glasfurd

Bei einer Leserunde lesen die Mitglieder zur gleichen Zeit das selbe Buch und tauschen sich online darüber aus.
Benutzeravatar
engineerwife
Beiträge: 32105
Registriert: 7. Feb 2011, 14:21
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
zum Regal zu den Gesuchen

Re: 105. Worte in meiner Hand von Guinevere Glasfurd

Beitrag von engineerwife » 7. Aug 2019, 08:57

Bild
ich lese: Kuba & Praline & Hummerleben & Mutes ...
ich höre: Harry Quebert & Rosenvilla &Islandschwestern
Warteschleife: Schmetterlingszimmer & Rothaarige Frau & Tanz & Hausaufgaben ...


Benutzeravatar
dieleistens
Beiträge: 8509
Registriert: 13. Feb 2013, 07:48
zum Regal zu den Gesuchen

Re: 105. Worte in meiner Hand von Guinevere Glasfurd

Beitrag von dieleistens » 7. Aug 2019, 09:09

engineerwife hat geschrieben:
7. Aug 2019, 08:57
Bild
Das ist ja schön!!!!

Benutzeravatar
Juttakarin
Beiträge: 4567
Registriert: 13. Feb 2013, 20:18
zum Regal zu den Gesuchen

Re: 105. Worte in meiner Hand von Guinevere Glasfurd

Beitrag von Juttakarin » 7. Aug 2019, 19:15

Hm...... ich habe den zweiten Abschnitt gelesen und finde es im Moment ziemlich langweilig.

Die Suche nach ihrem Bruder, weshalb er "flüchtig" ist usw., klingt noch ein bisschen spannend.
Ich lese: Magisterium-Der goldene Turm - C. Clare+H. Black
Ich höre: Seawalkers 2 - Katja Brandis
Warteschlange:

Benutzeravatar
TauschmitTaxina
Beiträge: 17483
Registriert: 20. Nov 2010, 16:29
zum Regal zu den Gesuchen

Re: 105. Worte in meiner Hand von Guinevere Glasfurd

Beitrag von TauschmitTaxina » 7. Aug 2019, 20:48

Stimmt, bis flüchtig wars spannend
Der zweite Teil war teilweise so merkwürdig geschrieben :?
Man wusste gar nicht um was es ging... :oops:
Besonders das Kapitel Wachs :roll:
Das Letzte Kapitel fand ich auch wieder etwas besser, als es ums lernen mit Helene ging....
Ich lese: grenzenlos+Mistviecher (anke)
borderlines+krimi(saltoki)#Hansen 2(engi)#Kirschblüten(gartenf)*Mordheide+blinde Strafverteidigerin (Blanca)*Stille Himmel (Gerbera)#Villa Elbe+Kräutersamml.(engi)#Landarzt(jule)#Sandorninsel (SchoLu)

Benutzeravatar
Juttakarin
Beiträge: 4567
Registriert: 13. Feb 2013, 20:18
zum Regal zu den Gesuchen

Re: 105. Worte in meiner Hand von Guinevere Glasfurd

Beitrag von Juttakarin » 8. Aug 2019, 10:15

TauschmitTaxina hat geschrieben:
7. Aug 2019, 20:48

Der zweite Teil war teilweise so merkwürdig geschrieben :?
Man wusste gar nicht um was es ging... :oops:
Genauso habe ich das auch empfunden. :?
Ich lese: Magisterium-Der goldene Turm - C. Clare+H. Black
Ich höre: Seawalkers 2 - Katja Brandis
Warteschlange:

Benutzeravatar
engineerwife
Beiträge: 32105
Registriert: 7. Feb 2011, 14:21
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
zum Regal zu den Gesuchen

Re: 105. Worte in meiner Hand von Guinevere Glasfurd

Beitrag von engineerwife » 8. Aug 2019, 10:24

Ich bin nun schon im nächsten Teil, höre das Buch ja nur im Auto auf dem Weg zur Arbeit ... es ist ganz nett aber so richtig zu Diskutieren gibt es nicht, finde ich ... schade ...
ich lese: Kuba & Praline & Hummerleben & Mutes ...
ich höre: Harry Quebert & Rosenvilla &Islandschwestern
Warteschleife: Schmetterlingszimmer & Rothaarige Frau & Tanz & Hausaufgaben ...

Benutzeravatar
Juttakarin
Beiträge: 4567
Registriert: 13. Feb 2013, 20:18
zum Regal zu den Gesuchen

Re: 105. Worte in meiner Hand von Guinevere Glasfurd

Beitrag von Juttakarin » 8. Aug 2019, 20:30

Stimmt, zum Diskutieren gibt es leider nicht viel. :(
Ich lese: Magisterium-Der goldene Turm - C. Clare+H. Black
Ich höre: Seawalkers 2 - Katja Brandis
Warteschlange:

Benutzeravatar
annesylvia
Beiträge: 818
Registriert: 13. Feb 2013, 10:59
Wohnort: NRW
zum Regal zu den Gesuchen

Re: 105. Worte in meiner Hand von Guinevere Glasfurd

Beitrag von annesylvia » 11. Aug 2019, 08:14

Ich bin auch erst jetzt mit dem 2. Abschnitt fertig geworden und habe eben noch beim Lesen genau dasselbe gedacht... so richtig was zum Diskutieren ist es nicht.

Und etwas verworren finde ich es auch. Aber die Gedanken von Monsieur Descartes nachzuvollziehen, war sicherlich zu der Zeit für alle schwierig und verwirrend. Vielleicht hat die Autorin das also richtig gut rübergebracht.

Dann natürlich wieder die ach so schlaue Männergesellschaft, die den Frauen jegliche Klugheit abspricht. Und eine Magd, die vieles weiß und aufnimmt, sich aber selber immer wieder kleinmacht.

Ich bin schon gespannt, wie es weitergeht, aber richtig fesseln tut es mich nicht.

Benutzeravatar
Kiwi
Beiträge: 14985
Registriert: 13. Feb 2013, 13:09
zum Regal zu den Gesuchen

Re: 105. Worte in meiner Hand von Guinevere Glasfurd

Beitrag von Kiwi » 11. Aug 2019, 09:12

Ich bin auch erst bei letztem Mittwoch :oops:
Das arme Mädel tut mir echt leid....ist so ganz alleine unter lauter schrulligen Männern.... Veldmanns Töchter erinnern mich ein bisschen an die heutige Jugend...
von wegen nichts fertig machen, nur rumhängen und alles hört auf ihr Kommando :roll:

Antworten

Zurück zu „Leserunden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast