GL - gemeinsam Lesen 109. Abstimmung

Bei einer Leserunde lesen die Mitglieder zur gleichen Zeit das selbe Buch und tauschen sich online darüber aus.
loxina
Beiträge: 928
Registriert: 14. Feb 2013, 17:28
zum Regal zu den Gesuchen

Re: GL - gemeinsam Leben 109. Abstimmung

Beitrag von loxina » 24. Mär 2020, 18:53

Dann mache ich auch mal wieder einen Vorschlag

Teilnehmer:
annesylvia
borgi
chianti
DieLeistens (Tina) Vorschlag gemacht (Leben auf dem Land)
engi Vorschlag gemacht (Die vergessenen Träume)
Franzi86
Gerbera
irisbox
JuttaKarin
kathie Vorschlag gemacht (Der Hase mit den Bernsteinaugen)
KCNash Vorschlag gemacht (Fremder in einer fremden Welt)
engi Vorschlag gemacht (Die vergessenen Träume)
Kiwi Vorschlag gemacht (Das Haus, das in den Wellen verschwand)
Kleine_Raupe
loxina Vorschlag gemacht (Solange sie tanzen)
Mila
smyrill
sonnenblume252
TauschmitTaxina

*******************************

Vorschläge:

1. Leben auf dem Land von Sue Hubbell (Tina)
Sue Hubbell, ehemals Bibliothekarin in Rhode Island, dann Bienenzüchterin auf einer einsam gelegenen Farm in Missouri, zeigt uns mit feinem Humor und naturwissenschaftlicher Kenntnis, wie viel wir von Bienen und Fledermäusen, von Insekten und Pflanzen lernen können, kurz: von den faszinierenden Beziehungen und Prozessen in der Natur.
************************************************
2. Der Hase mit den Bernsteinaugen von Edmund de Waal (kathie)
Japanische Miniatur-Schnitzereien aus Holz und Elfenbein – 264 Netsuke – liegen in der Vitrine des britischen Töpfers Edmund de Waal, Nachkomme der jüdischen Familie Ephrussi aus Odessa. Wie sie dorthin kamen, erzählt dieses Erinnerungsbuch. Vom Paris der Belle Époque gelangte die Sammlung ins Wien des Fin de Siècle, aus Tokio in den 1950er- Jahren schließlich nach London. Die Ephrussis, einst an Einfluss und Reichtum den Rothschilds ebenbürtig, erlebten mit dem »Anschluss« 1938 den Niedergang – ihr gesamtes Vermögen fiel der »Arisierung« zum Opfer. Nur die Netsuke wurden – jede einzeln – in der Schürze des Dienstmädchens Anna gerettet.
************************************************
3. Fremder in einer fremden Welt von Robert A. Heinlein (KCNash)
Ein Fremder vom Mars namens Valentine Michael Smith landet auf der Erde. Er ist zwar ein Mensch, wurde aber von Marsianern aufgezogen - und wird nun mit einer im völlig fremden Zukunftswelt konfrontiert. Seine Geschichte ist eine Geschichte der Infragestellung von Grenzen: des Zusammenlebens, der Sexualität, der Religion und der Wirtschaft. Robert A. Heinleins wohl programmatischster Roman hat längst Kulturgeschichte geschrieben.
(auch erschienen als "Ein Mann in einer fremden Welt" - das ist eine ältere Übersetzung)
************************************************
4. Die vergessenen Träume von Ellen Sussmann (engi)
Wann ist man bereit für eine Liebe, die nicht sein darf?
Als das Flugzeug durch die Wolken bricht und unter ihr der dichte Dschungel, die Reisfelder und die traumhaften Strände Balis sichtbar werden, fühlt Jamie Hyde ihr Herz sinken. Erst ein Jahr ist es her, seit sie die Insel zuletzt besucht hat. Ein Jahr, seit sie ihren Freund beim Terroranschlag auf einen Nachtclub verlor. Ein Jahr, seit der Amerikaner Gabe sie aus der Flammenhölle rettete. Nun kehrt Jamie nach Bali zurück, um mit der schrecklichsten Nacht ihres Lebens Frieden zu schließen. Heimlich hofft sie auch, Gabe wiederzutreffen. Doch was wird sie ihm sagen, wenn sie vor ihm steht? Ist sie bereit, sich selbst zu vergeben – und wird sie lernen, wieder zu träumen?
***************************************************************************************
5. Das Haus, das in den Wellen verschwand von Lucy Clarke (Kiwi)
Lana und ihre beste Freundin Kitty wagen das ganz große Abenteuer und verlassen ihre Heimat England, um auf Weltreise zu gehen. Unterwegs treffen sie auf eine Gruppe junger Backpacker, die mit ihrer Jacht »The Blue" von den Philippinen nach Neuseeland segelt. Schnell werden die beiden Mädchen Teil der Crew, und es beginnt eine aufregende Zeit voller neuer Erfahrungen vor der traumhaften Kulisse der Südsee. Doch auch das Paradies hat seine Grenzen. Denn Lana und Kitty merken bald, dass an Bord nichts ist, wie es scheint. Und als ein Crewmitglied mitten auf dem Ozean spurlos verschwindet, kommen nach und nach die Gründe ans Licht, weshalb ihre Mitreisenden die Fahrt wirklich angetreten haben …

6. Solange sie tanzen von Barbara Leciejewski (loxina)
Ada Friedberg ist eine alte Dame, die sich von nichts und niemandem unterkriegen lässt, nicht einmal vom plötzlichen Tod ihres über alles geliebten Mannes Hans. Sie vermisst ihn schmerzlich, aber sie muss sich schließlich um ihren Boxer Hemingway kümmern. Der Hund verleiht ihrem Alltag nicht nur Freude, sondern auch Struktur und Orientierung, was dringend nötig ist, denn Ada wird allmählich vergesslich und bringt immer mehr durcheinander.
Doch dann findet sie einen neuen Zeitvertreib, für den sie lediglich ein Fernglas und ihren gemütlichen Platz am Fenster ihres Wohnzimmers benötigt. Von dort aus beobachtet sie die Leute in ihrer Nachbarschaft. Als sie eines Tages beim abendlichen »Fernsehen« in einem alten Haus ein tanzendes Paar entdeckt, erinnert sie dieser Anblick an die erste Zeit ihrer großen Liebe zu Hans. Abend für Abend kehrt sie nun zu den beiden Tänzern zurück. Während die Vergangenheit erwacht, verschwimmt die Gegenwart mehr und mehr, doch das tanzende Paar gibt Ada Halt. Solange sie tanzen …

Benutzeravatar
dieleistens
Beiträge: 9084
Registriert: 13. Feb 2013, 07:48
zum Regal zu den Gesuchen

Re: GL - gemeinsam Lesen 109. Abstimmung

Beitrag von dieleistens » 24. Mär 2020, 20:07

Oh mein Gott, loxina! Was für eine herzerweichende Geschichte!!! Da wäre ich ja sofort dabei bei deinem Vorschlag!
Zumal es noch in meiner Kindle unlimited Mitgliedschaft inklusive ist
Zuletzt geändert von dieleistens am 24. Mär 2020, 20:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
dieleistens
Beiträge: 9084
Registriert: 13. Feb 2013, 07:48
zum Regal zu den Gesuchen

Re: GL - gemeinsam Lesen 109. Abstimmung

Beitrag von dieleistens » 24. Mär 2020, 20:15

Kleine_Raupe hat geschrieben:
24. Mär 2020, 16:07
dieleistens hat geschrieben:
24. Mär 2020, 11:23
Das hattest du im TS angeboten, oder woher kenn ich das??? Wäre ich natürlich dabei, so es denn gewinnen sollte, u. ich es irgendwie beschaffen kann.....Buchsucher o.ä.......
Die Frage, die ich mir gerade stelle, ist, ob dieser Thread hier überhaupt noch Sinn macht.......Also ich bin natürlich leidenschaftlich dabei, auch wenn ich nicht jedes Buch zu Ende lesen......Aber wenn es hier bei vier Vorschlägen bleiben sollte, u. irgendwie finde ich die Resonanz insgesamt nicht so berauschend (soll jetzt nicht beleidigt klingen, versteht mich bitte nicht falsch), freu mich zum Beispiel mega, dass du einen Vorschlag gemacht hast, Nash!!!! Also ich bin irgendwie unsicher....... :oops: Ihr wisst, was ich meine, oder?????
Ich habe hier ja schon seit längerer Zeit nicht mehr mitgelesen, weil mir alles zu viel wurde: gewonnene Bücher, die ich rezensieren muss, WB und Leseschulden. Aber die Runde aufzugeben fände ich auch extrem schade. Also mache ich wahrscheinlich doch einen Vorschlag und stimme auch mit ab.
Oh wie schön!!! Ja, ich fände es ja auch mega schade,;wenn wir es aufgeben würden........

@Räupchen: mir sagte dieses Buch gar nichts, weder habe ich es in den Buchhandlungen gesehen noch irgendwo Werbung dafür.......es war ein Geschenk meiner Tochter, die meinte, das könnte etwas für mich sein.......

@kiwi: ja, diese Lucy Clarke hat es in sich.......mein erstes Buch von ihr war: Der Sommer in dem es zu schneien begann, u. ich war auch sofort total geflasht.......
Dann solltest du unbedingt noch "Die Bucht, die im Mondlicht versank" lesen

Benutzeravatar
Gerbera24
Beiträge: 3608
Registriert: 13. Apr 2011, 13:49
Wohnort: Mittelfranken
zum Regal zu den Gesuchen

Re: GL - gemeinsam Leben 109. Abstimmung

Beitrag von Gerbera24 » 24. Mär 2020, 21:00

Ich habe auch einen Vorschlag gefunden.

Teilnehmer:
annesylvia
borgi
chianti
DieLeistens (Tina) Vorschlag gemacht (Leben auf dem Land)
engi Vorschlag gemacht (Die vergessenen Träume)
Franzi86
Gerbera Vorschlag gemacht (Max)
irisbox
JuttaKarin
kathie Vorschlag gemacht (Der Hase mit den Bernsteinaugen)
KCNash Vorschlag gemacht (Fremder in einer fremden Welt)
engi Vorschlag gemacht (Die vergessenen Träume)
Kiwi Vorschlag gemacht (Das Haus, das in den Wellen verschwand)
Kleine_Raupe
loxina Vorschlag gemacht (Solange sie tanzen)
Mila
smyrill
sonnenblume252
TauschmitTaxina

*******************************

Vorschläge:

1. Leben auf dem Land von Sue Hubbell (Tina)
Sue Hubbell, ehemals Bibliothekarin in Rhode Island, dann Bienenzüchterin auf einer einsam gelegenen Farm in Missouri, zeigt uns mit feinem Humor und naturwissenschaftlicher Kenntnis, wie viel wir von Bienen und Fledermäusen, von Insekten und Pflanzen lernen können, kurz: von den faszinierenden Beziehungen und Prozessen in der Natur.
************************************************
2. Der Hase mit den Bernsteinaugen von Edmund de Waal (kathie)
Japanische Miniatur-Schnitzereien aus Holz und Elfenbein – 264 Netsuke – liegen in der Vitrine des britischen Töpfers Edmund de Waal, Nachkomme der jüdischen Familie Ephrussi aus Odessa. Wie sie dorthin kamen, erzählt dieses Erinnerungsbuch. Vom Paris der Belle Époque gelangte die Sammlung ins Wien des Fin de Siècle, aus Tokio in den 1950er- Jahren schließlich nach London. Die Ephrussis, einst an Einfluss und Reichtum den Rothschilds ebenbürtig, erlebten mit dem »Anschluss« 1938 den Niedergang – ihr gesamtes Vermögen fiel der »Arisierung« zum Opfer. Nur die Netsuke wurden – jede einzeln – in der Schürze des Dienstmädchens Anna gerettet.
************************************************
3. Fremder in einer fremden Welt von Robert A. Heinlein (KCNash)
Ein Fremder vom Mars namens Valentine Michael Smith landet auf der Erde. Er ist zwar ein Mensch, wurde aber von Marsianern aufgezogen - und wird nun mit einer im völlig fremden Zukunftswelt konfrontiert. Seine Geschichte ist eine Geschichte der Infragestellung von Grenzen: des Zusammenlebens, der Sexualität, der Religion und der Wirtschaft. Robert A. Heinleins wohl programmatischster Roman hat längst Kulturgeschichte geschrieben.
(auch erschienen als "Ein Mann in einer fremden Welt" - das ist eine ältere Übersetzung)
************************************************
4. Die vergessenen Träume von Ellen Sussmann (engi)
Wann ist man bereit für eine Liebe, die nicht sein darf?
Als das Flugzeug durch die Wolken bricht und unter ihr der dichte Dschungel, die Reisfelder und die traumhaften Strände Balis sichtbar werden, fühlt Jamie Hyde ihr Herz sinken. Erst ein Jahr ist es her, seit sie die Insel zuletzt besucht hat. Ein Jahr, seit sie ihren Freund beim Terroranschlag auf einen Nachtclub verlor. Ein Jahr, seit der Amerikaner Gabe sie aus der Flammenhölle rettete. Nun kehrt Jamie nach Bali zurück, um mit der schrecklichsten Nacht ihres Lebens Frieden zu schließen. Heimlich hofft sie auch, Gabe wiederzutreffen. Doch was wird sie ihm sagen, wenn sie vor ihm steht? Ist sie bereit, sich selbst zu vergeben – und wird sie lernen, wieder zu träumen?
***************************************************************************************
5. Das Haus, das in den Wellen verschwand von Lucy Clarke (Kiwi)
Lana und ihre beste Freundin Kitty wagen das ganz große Abenteuer und verlassen ihre Heimat England, um auf Weltreise zu gehen. Unterwegs treffen sie auf eine Gruppe junger Backpacker, die mit ihrer Jacht »The Blue" von den Philippinen nach Neuseeland segelt. Schnell werden die beiden Mädchen Teil der Crew, und es beginnt eine aufregende Zeit voller neuer Erfahrungen vor der traumhaften Kulisse der Südsee. Doch auch das Paradies hat seine Grenzen. Denn Lana und Kitty merken bald, dass an Bord nichts ist, wie es scheint. Und als ein Crewmitglied mitten auf dem Ozean spurlos verschwindet, kommen nach und nach die Gründe ans Licht, weshalb ihre Mitreisenden die Fahrt wirklich angetreten haben …
***********
6. Solange sie tanzen von Barbara Leciejewski (loxina)
Ada Friedberg ist eine alte Dame, die sich von nichts und niemandem unterkriegen lässt, nicht einmal vom plötzlichen Tod ihres über alles geliebten Mannes Hans. Sie vermisst ihn schmerzlich, aber sie muss sich schließlich um ihren Boxer Hemingway kümmern. Der Hund verleiht ihrem Alltag nicht nur Freude, sondern auch Struktur und Orientierung, was dringend nötig ist, denn Ada wird allmählich vergesslich und bringt immer mehr durcheinander.
Doch dann findet sie einen neuen Zeitvertreib, für den sie lediglich ein Fernglas und ihren gemütlichen Platz am Fenster ihres Wohnzimmers benötigt. Von dort aus beobachtet sie die Leute in ihrer Nachbarschaft. Als sie eines Tages beim abendlichen »Fernsehen« in einem alten Haus ein tanzendes Paar entdeckt, erinnert sie dieser Anblick an die erste Zeit ihrer großen Liebe zu Hans. Abend für Abend kehrt sie nun zu den beiden Tänzern zurück. Während die Vergangenheit erwacht, verschwimmt die Gegenwart mehr und mehr, doch das tanzende Paar gibt Ada Halt. Solange sie tanzen …
***********
7. Max von Markus Orths (Gerbera24)
Sechs Frauen, sechs Lieben, ein Jahrhundert – Markus Orths erzählt von einer wahnwitzigen Zeit und einem großen Künstler: Max Ernst.

Das Panorama einer wahnwitzigen Zeit. Und mittendrin: Max Ernst. Er kämpft gegen die Verrücktheit einer Welt, die aus den Fugen gerät. Er flieht vor dem wilhelminischen Vater, später vor dem Nationalsozialismus. Er sucht die eine Frau, die er lieben kann. In Deutschland, im wilden Paris der Zwanzigerjahre, im Exil in den USA. Viele seiner Freunde und Frauen sind berühmte Menschen dieser Zeit: Pablo Picasso, André Breton, Leonora Carrington, Peggy Guggenheim. Im Spiegel von sechs Frauenleben entfaltet sich ein Roman über das 20. Jahrhundert und einen seiner großen Künstler. Markus Orths erzählt so lebendig und ansteckend, dass man in jeder Zeile die Leidenschaft spürt, mit der dieser Roman geschrieben wurde.

Benutzeravatar
dieleistens
Beiträge: 9084
Registriert: 13. Feb 2013, 07:48
zum Regal zu den Gesuchen

Re: GL - gemeinsam Lesen 109. Abstimmung

Beitrag von dieleistens » 25. Mär 2020, 03:54

Wow......noch so ein interessanter Vorschlag! Danke, liebe Gerbera....jetzt weiß ich bald gar nicht mehr, wofür ich stimmen soll....

Benutzeravatar
Gerbera24
Beiträge: 3608
Registriert: 13. Apr 2011, 13:49
Wohnort: Mittelfranken
zum Regal zu den Gesuchen

Re: GL - gemeinsam Lesen 109. Abstimmung

Beitrag von Gerbera24 » 25. Mär 2020, 08:00

Bei mir sind es auch drei Bücher, wo ich mitlesen/hören würde.

Benutzeravatar
engineerwife
Beiträge: 33206
Registriert: 7. Feb 2011, 14:21
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
zum Regal zu den Gesuchen

Re: GL - gemeinsam Lesen 109. Abstimmung

Beitrag von engineerwife » 25. Mär 2020, 08:10

Gerbera24 hat geschrieben:
25. Mär 2020, 08:00
Bei mir sind es auch drei Bücher, wo ich mitlesen/hören würde.
Den MAX habe ich als HB, das hat mir die Dame vom Verlag sooooooooooo ans Herz gelegt, das muss toll sein ... da wäre ich auf jeden Fall dabei :)
ich lese: Zedern
ich höre: Liebten wir & Lunch Club & Schnee
Warteschleife: Rheinblick & Leas Spuren & Jahre ohne & verlorene Geschichte & Klavier & Glück und Glas

Benutzeravatar
kathie
Beiträge: 1797
Registriert: 13. Feb 2013, 10:12
Wohnort: München
zum Regal zu den Gesuchen

Re: GL - gemeinsam Lesen 109. Abstimmung

Beitrag von kathie » 25. Mär 2020, 08:33

nach ungefähr einem Dutzend Fehlvesuchen habe ich den vermaledeiten kindle endlich entsperrt...
was ich gerade lese
-
You Can’t Stop the Waves but You Can Learn How to Surf.

Benutzeravatar
KCNash
Beiträge: 9235
Registriert: 13. Feb 2013, 09:40
zum Regal zu den Gesuchen

Re: GL - gemeinsam Lesen 109. Abstimmung

Beitrag von KCNash » 25. Mär 2020, 09:55

kathie hat geschrieben:
25. Mär 2020, 08:33
nach ungefähr einem Dutzend Fehlvesuchen habe ich den vermaledeiten kindle endlich entsperrt...
Gratuliere. Und wie ist der Akku? Aber das weißt du vermutlich erst, wenn du ein paar Bücher draufgeladen hast. Das aktivierte W-Lan verbraucht viel Energie. Wenn der Akku das gut verkraftet, dürfte er okay sein.

Benutzeravatar
dieleistens
Beiträge: 9084
Registriert: 13. Feb 2013, 07:48
zum Regal zu den Gesuchen

Re: GL - gemeinsam Lesen 109. Abstimmung

Beitrag von dieleistens » 25. Mär 2020, 09:57

kathie hat geschrieben:
25. Mär 2020, 08:33
nach ungefähr einem Dutzend Fehlvesuchen habe ich den vermaledeiten kindle endlich entsperrt...
Das ist ja mal eine erfreuliche Nachricht, kathie!!!

Antworten

Zurück zu „Leserunden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast