Sunday girl von Isabel Ashdown

Antworten
chatty68
Beiträge: 1656
Registriert: 9. Apr 2013, 14:32
Wohnort: Bretten und Feldwebel-Lilienthal-Kaserne in Delmenhorst
zum Regal zu den Gesuchen

Sunday girl von Isabel Ashdown

Beitrag von chatty68 » 31. Jul 2014, 15:25

Klappentext:
Wie selbst- und mitleidlos können beste Freundinnen sein? Ein bewegender Roman über Fallstricke des Erwachsenwerdens und den Kampf um die weibliche Identität. Es ist ein trister, windiger Tag im Januar, als Sarah nach East Selton zurückkommt. Mehr als zwanzig Jahre ist es her, dass sie den Ort ihrer Kindheit und Jugend verlassen hat, gemeinsam mit ihrem etwas schrulligen Vater - jenen Ort an Englands Südküste, in dem sie sich immer als Außenseiterin gefühlt hat. Sarah ist zu einem Jahrgangstreffen ihrer Schule eingeladen, und sie weiß, dass sie alle wiedersehen wird: die Lehrer, die Mitschüler, Dante, den coolen Schwarm aller Mädchen, und vor allem Kate, ihre damals beste Freundin. Alle werden wissen wollen, warum sie damals Hals über Kopf verschwunden ist, von einer Sekunde auf die andere. Und so wandern Sarahs Gedanken zurück in den Sommer, in dem ihre Kindheit endete. Zurück zu dem Ereignis, das zwei Menschenleben für immer verändern.


Wer noch mitlesen möchte, kann sich hier gerne melden:
http://www.tauschgnom.de/edit-travelpro ... tener-form
Ich bin nur noch sporadisch beim Tauschgnom.
Warum? Da, sowohl meine Schwester als auch ich, weder eine Antwort auf PNs, Mails oder Briefe vom Obergnom erhalten. Wir sind sehr verärgert und werden uns von dieser Plattform verabschieden.

Antworten

Zurück zu „Wanderbücher Genre Belletristik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast