Ist das neue Porto der Tod der Buchtauschbörsen?

Platz für Diskussionen - aber bitte immer höflich bleiben
Benutzeravatar
Saga de Monte
Beiträge: 2634
Registriert: 8. Feb 2014, 17:07
zum Regal zu den Gesuchen

Re: Ist das neue Porto der Tod der Buchtauschbörsen?

Beitrag von Saga de Monte » 18. Jan 2021, 17:03

BlaineMono hat geschrieben:
18. Jan 2021, 16:24
Ab dem 01.02. darf die BüWa jetzt sogar nur noch 3 cm hoch sein... DANN kann man sie echt vergessen... der Maxibrief übrigens auch!
:shock: Echt? Na da gehen ja schon einfachste Krimis ni mehr... Na doll! :?
Hinterher ist man gar nicht immer klüger. Manchmal ist man hinterher auch einfach ärmer oder überfressen oder betrunken oder schwanger.

Benutzeravatar
TauschmitTaxina
Beiträge: 19103
Registriert: 20. Nov 2010, 16:29
zum Regal zu den Gesuchen

Re: Ist das neue Porto der Tod der Buchtauschbörsen?

Beitrag von TauschmitTaxina » 18. Jan 2021, 17:10

Aber man findet davon nichts im Netz evtl bleibt es doch alles noch so ;)
Hoff :D
Ich lese: St Pauli Schwester bd 3
Warten: WBs**** Ärztin(engi)#Horizont Freih(juttakarin)#Hotel Inselblick (kleine _raupe)# Pinguin (kiwi)#Elbstraße 7 (jule)#Wechsel der Gezeiten und Bd3 (gartenfee)usw.

hibiscus
Beiträge: 51
Registriert: 22. Okt 2016, 13:28
zum Regal zu den Gesuchen

Re: Ist das neue Porto der Tod der Buchtauschbörsen?

Beitrag von hibiscus » 18. Jan 2021, 17:15

... also auf der homepage der DPAG ist davon (noch) nichts zu lesen??!!
Der einzige Mist, auf dem nichts wächst, ist der Pessimist (Jean Paul)

Benutzeravatar
BlaineMono
Beiträge: 15463
Registriert: 15. Apr 2012, 21:41
Kontaktdaten:
zum Regal zu den Gesuchen

Re: Ist das neue Porto der Tod der Buchtauschbörsen?

Beitrag von BlaineMono » 20. Jan 2021, 09:46

Ich hab drüben im Forum mittlerweile gelernt, dass es intern andere Sortierboxen für die 3cm und die 5 cm Teile geben soll, leider ist meine Postfiliale, die einzige die hier offen hat, felsenfest davon überzeugt, das die 5 cm ab 01.02. nicht mehr gültig sind... ich war gestern dort um das nochmal anzusprechen, keine Chance... das bedeutet für mich das ich keine 5 cm Sendungen mehr loswerde, in den Briefkasten passen sie ja leider nicht.

Tatsächlich ändert sich aber für die Kunden nichts. Es ist eine intern Postangelegenheit. Sorry wegen der "Falschmeldung", ich hab erstmal geglaubt was die gesagt haben. Obwohl ich auch spontan dachte, bei den Aktivitäten auf TG und TT... davon hätte ich gerantiert gehört... trotzdem hab ich es erstmal so geglaubt.
Lange Tage und angenehme Nächte.

Benutzeravatar
engineerwife
Beiträge: 35877
Registriert: 7. Feb 2011, 14:21
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
zum Regal zu den Gesuchen

Re: Ist das neue Porto der Tod der Buchtauschbörsen?

Beitrag von engineerwife » 20. Jan 2021, 10:05

Das ist ja wirklich ärgerlich für dich, liebe BlaineMono :(
ich lese: Wunder & Zwillinge & Bienen
ich höre: Blutiger Sonntag & Ashford Park & Teelöffel
Warteschleife: Radio Girls & Eisbaronin & Libellenschwestern & Tunnelspiel & Wiedersehen ...

Benutzeravatar
Kitty111
Beiträge: 5366
Registriert: 20. Feb 2013, 11:31
Wohnort: Rheinhessen
zum Regal zu den Gesuchen

Re: Ist das neue Porto der Tod der Buchtauschbörsen?

Beitrag von Kitty111 » 20. Jan 2021, 10:23

Wo könnte man sich denn da beschweren? Als die Büchersendung erst abgeschafft und dann für ein halbes Jahr verlängert wurde, gab es in vielen Poststellen die gleichen Probleme. Selbst ein Ausdruck von Stellungnahmen der Post selbst konnte die Mitarbeiter nicht überzeugen. Aber es muss doch irgend eine Stelle geben, die das klarstellt.
Liebe Grüße
Kitty


Eh ich mich uffresch ist es mir lieber egal

hibiscus
Beiträge: 51
Registriert: 22. Okt 2016, 13:28
zum Regal zu den Gesuchen

Re: Ist das neue Porto der Tod der Buchtauschbörsen?

Beitrag von hibiscus » 20. Jan 2021, 14:46

Bis 31.01.2021 ist die Postfiliale (!) oder Postshop verpflichtet, Sendungen zu den aktuellen Beförderungsbedingungen entgegenzunehmen und entsprechend zu frankieren. Wie es dann ab 1.02.2021 weitergeht - s. Homepage der DPAG!! Bei Schwierigkeiten mit den (uninformierten/unwilligen) Mitarbeiter*innen vor Ort könnte man die DPAG über die Hotline kontaktieren mit der Bitte, diese Filiale mal "offiziell" über den Stand der Dinge zu informieren. Hamwanich, Kennicknich, Wogibtsdennsowas, Dakönntejajederkommen - von diesen Leuten gibt es leider zu viele...
Der einzige Mist, auf dem nichts wächst, ist der Pessimist (Jean Paul)

Benutzeravatar
Kitty111
Beiträge: 5366
Registriert: 20. Feb 2013, 11:31
Wohnort: Rheinhessen
zum Regal zu den Gesuchen

Re: Ist das neue Porto der Tod der Buchtauschbörsen?

Beitrag von Kitty111 » 20. Jan 2021, 19:58

Woher habt ihr denn diese Neuerungen? Ich kann auf der Seite der Post nur die alten Maße und Portokosten finden. Auch eine Google-Suche brachte nichts. Wenn du mir einen Tipp oder einen Link geben könntest, hibiscus, wäre ich sehr dankbar.
Liebe Grüße
Kitty


Eh ich mich uffresch ist es mir lieber egal

hibiscus
Beiträge: 51
Registriert: 22. Okt 2016, 13:28
zum Regal zu den Gesuchen

Re: Ist das neue Porto der Tod der Buchtauschbörsen?

Beitrag von hibiscus » 20. Jan 2021, 21:58

@kitty: Wie schon oben geschrieben, habe ich auch nichts Offizielles gefunden! Es ging jetzt nur darum, wie man mit Falschinfos umgehen könnte...
Der einzige Mist, auf dem nichts wächst, ist der Pessimist (Jean Paul)

Antworten

Zurück zu „Diskussionen zum Tauschgnom“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast