Post erhöht Porto zum 1. Juli!!!

Hinweise auf Termine und Veranstaltungen.
Benutzeravatar
Tauschfee Gracie
Beiträge: 2398
Registriert: 9. Dez 2010, 22:50
Wohnort: Münsterland
zum Regal zu den Gesuchen

Re: Post erhöht Porto zum 1. Juli!!!

Beitrag von Tauschfee Gracie » 14. Jun 2019, 17:10

SchoLu hat geschrieben:
14. Jun 2019, 16:26
Küstenkind hat geschrieben:
14. Jun 2019, 13:24
SchoLu hat geschrieben:
12. Jun 2019, 21:55
Also auf die Idee, das Buch aufzuklappen, wäre ich nie im Leben drauf gekommen :shock: :shock: :shock:
Mag ja sein daß ich sehr eigen bin was sowas angeht, nur ich möchte kein Buch haben was aufgeklappt verschickt wird. 8-)
Ich auch nicht. Aber das hatte ich auch noch nie, daher hab ich an sowas auch noch nie gedacht ... :o
Oh doch, solche Sachen hab ich schon bei der Konkurrenz im Forum gelesen und ihr könnt drauf wetten, dass da auch so passieren kann, wenn ein Buch zu dick ist! Und ich möcht auch kein Buch so bekommen.

Na ja, ich stell mal meine ganzen Bücher ein und dann guck ich, was weg geht und den Rest da hoff ich auf Tauschpakete. Weil die allermeisten meiner Bücher kann ich dann nicht mehr als Brief verschicken. Und die BüWa (schönes neues Wort :lol: :roll: ) werde ich sicher nur noch selten nutzen. Aber wenn es dann als Paket weg muss, dann nur mit Hermes! Ich schmeiß der Post nicht noch Paketporto in den Rachen, wenn es nicht sein muss.

Und wenn die Post miese macht, liegts sicher NICHT an mir. Soviel Bücher- und Warensendungen wie ich verschickt hab, also davon meint mein Mann könnt ich locker einen Sylt- oder Fehmarnurlaub einschieben... Ich hab dieses Jahr zuletzt Urlaubskarten verschickt. Von 9 kamen 4 an. Diese Quote ist einfach nicht ok!!! Und Beschwerdebriefe nutzen ja nix, auch wenn die Briefe/Post aus gewissen Briefkästen SPURLOS verschwindet... usw.... Also Ich versuch die Post/DHL ab Juli nur noch im Notfall zu nutzen. Und werd wohl noch mehr Bücher spenden oder in öffentliche Bücherschränke tun.
Ab Juli kein Versand mehr mit DHL und Post WEGEN dem Quasi Wegfall der Bücher- und Warensendungen bzw. drastischen Portoerhöhungen.

Benutzeravatar
katha72
Beiträge: 5348
Registriert: 19. Jan 2011, 12:15
zum Regal zu den Gesuchen

Re: Post erhöht Porto zum 1. Juli!!!

Beitrag von katha72 » 14. Jun 2019, 17:12

leander hat geschrieben:
12. Jun 2019, 20:27
Hoffentlich wird es keine Mode, dicke Bücher dann einfach aufzuklappen. Wer weiß, vielleicht erkennt man in Zukunft am fiesen Längsknick auf dem Rücken, ob ein Buch vor oder nach dem 1.7.19 verschickt wurde :( -)

raffinierter Gedanke.... warum die Seiten nicht gleich einzeln senden.... so als kleines regelmäßiges Schmankerl...*ggg*

ich denke ganz ehrlich... ich werde vermehrt dahin gehen, in Paketen zu tauschen und ansonsten eher meine Stadtbücherei schröpfen oder halt andere Wege gehen/finden.... Direkttausch....



oder halt vermehrt Pakete anbieten....
Alle meine Artikel gebe ich auch gerne gegen Wandertoken ab. Auf Wunsch und Nachfrage reserviere ich auch die Artikel, damit sie kein anderer anfordern kann.

Benutzeravatar
Tauschfee Gracie
Beiträge: 2398
Registriert: 9. Dez 2010, 22:50
Wohnort: Münsterland
zum Regal zu den Gesuchen

Re: Post erhöht Porto zum 1. Juli!!!

Beitrag von Tauschfee Gracie » 14. Jun 2019, 17:14

SchoLu hat geschrieben:
10. Jun 2019, 23:09
Tauschfee Gracie hat geschrieben:
10. Jun 2019, 10:22

Übrigens ist die 2 cm Bücher-/Warensendung ab Juli dann teurer als der bis 2 cm Brief. Nur mal so.
Wie kommst du denn jetzt eigentlich auf die 2 cm?
Ne Warensendung mit 2cm war schon immer teurer als ein 2cm-Brief ... Nur das Buch war halt günstiger ...
Na ja, Bücher- und Warensendungen sind ja nicht mehr getrennt. Es gibt ja jetzt die BüWa... Und ich bin sicher, die werden spätestens Ende des Jahres oder nächstes Jahr KOMPLETT abgeschafft.... Das wär dann die nächste Erhöhung....

Und wie immer, wir Nutzer stehen machtlos daneben und können nur zugucken, wie das Tauschleben so nach und nach zerstört wird. Ich bin SICHER; dass viele weniger vertauschen und dass manche gar komplett mit Tauschen aufhören.. Außer Tauschpakete... Aber die gibts ja bei TT so nicht. Und dann frag ich mich, wie lang lohnt sich TT mit Gebühren noch... :?:
Ab Juli kein Versand mehr mit DHL und Post WEGEN dem Quasi Wegfall der Bücher- und Warensendungen bzw. drastischen Portoerhöhungen.

Benutzeravatar
jamen
Beiträge: 123
Registriert: 18. Aug 2018, 19:39
zum Regal zu den Gesuchen

Re: Post erhöht Porto zum 1. Juli!!!

Beitrag von jamen » 14. Jun 2019, 19:25

Not macht bekanntlich erfinderisch, aber auf die Idee ein Buch aufgeklappt zu versenden wäre ich nicht gekommen. Und ehrlich gesagt, ändert ein aufgeklapptes Buch nichts am Gewicht. Dadurch wird es auch nicht leichter und 500 g sind schnell erreicht. Ich habe heute drei Zeitschriften in einen Umschlag, den man bei dünnen Sachen von Amazon bekommt, verschickt und lag schon über 600g. Dicke TB oder HC können schnell über diese magische Grenze kommen.

Mich persönlich stört die Begrenzung der Dicke auf 5 cm - auch für 1000g Sendungen. Da muss man wirklich den Sinn hinterfragen. Warum sind 1000g Sendungen nicht dicker? Aber ich vermute auch, dass es BüWa bald nicht mehr gibt.

Als Unternehmen sollte man nicht nur den Profit sehen, sondern auch die Folgen. Wenn durch solche Änderungen Tauschbörsen, kleine Anbieter oder Onlinesecondhand-Shops kaputt gehen, ist dies sehr schade. Mit unseren Tauschaktionen tun wir etwas für die Umwelt und die Nachhaltigkeit und nicht nur für unseren Spaß. Durch die Versendung von Warensendungen und Büchersendungen vermeiden wir auch Müll durch übergroße Verpackungen. Ich hatte vor Kurzen bei Amazon zwei Schälmesser bestellt und diese kamen in einem Paket der Größe M. In diesen hätte bestimmt über 50 der Messer gepasst. Ich konnte nur den Kopf schütteln und habe dies auch in meine Bewertung negativ betont.

Ich werde zwar mit den Tauschen nicht aufhören, aber mir Alternativen bei der Verpackung wie stabiles Packpapier suchen und vielleicht die Sparsets von DHL nutzen. Hermes kann ich weniger nutzen, ist aber auch eine Alternative - nur etwas umständlicher für mich.

Schade das andere Anbieter wie Hermes keine Waren- oder Büchersendung bundesweit anbietet. Dann stände die Post wirklich unter Druck. So haben sie noch eine Monopolstellung in diesem Bereich und können machen was sie wollen.
"Bücher sind nur dickere Briefe an Freunde." (Jean Paul)

https://www.lovelybooks.de/mitglied/Jamen100/

leander
Beiträge: 1490
Registriert: 2. Feb 2011, 19:27
zum Regal zu den Gesuchen

Re: Post erhöht Porto zum 1. Juli!!!

Beitrag von leander » 14. Jun 2019, 19:26

Falls es falsch rübergekommen sein sollte: Ich würde ein Buch NIE aufgeklappt verschicken, aber ich habe mal eines so bekommen und bedauerte das arme Buch sehr :shock: Leichter wird ein Buch durchs Aufklappen nicht, aber aus einem 3cm Buch mit 480g könnte so ein Großbrief werden...

Dieser BüWa Mist sieht wirklich schwer nach Zwischenstation aus, leider. Zeitnah wird es dann wohl heißen: "Ach dieses Angebot wird ja nicht mehr groß genutzt und da ist es wirtschaftlicher alles abzuschaffen." Die Begrenzung auf 5cm zeigt eindeutig in diese Richtung.

Das Tauschen dürfte sich wohl für viele ändern, wenn sie nicht ganz Schluss machen, die Portokasse wird einem doch ziemlich gebeutelt. Ich werde wohl auch Bundles schnüren und auf mehr Buchpakete hoffen, ggf. auch mal nach Genren getrennt, sodaß sich LiRo Leute treffen, Krimi-Begeisterte usw.

Wie läuft denn die Diskussion beim TT?
liebe Grüße
leander
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wenn eine über 50jährige ein Auge zudrückt, dann nur um zu zielen!

Benutzeravatar
Tauschfee Gracie
Beiträge: 2398
Registriert: 9. Dez 2010, 22:50
Wohnort: Münsterland
zum Regal zu den Gesuchen

Re: Post erhöht Porto zum 1. Juli!!!

Beitrag von Tauschfee Gracie » 14. Jun 2019, 21:29

Es gibt überall viele Diskussionen. (Auch im Booklooker Forum, bei Amazon soll es auch ein Forum geben usw.) Und bei manchen klingt es nach dem Ende. Aber wir haben bisher alles überlebt. Unser Tauschverhalten wird sich halt verändern. Und hier geht ja eh vieles über Tauschpakete. Einzelne Bücher hat man eh kaum wegbekommen.... Ich denke, beim Gnom wird sich am wenigsten verändern... Aber die, die in letzter Zeit wieder aktiver bei TT waren und die Tauschgebühr bereit waren zu zahlen, die wird es härter treffen... Und wer bekommt es JETZT schon mit? wir haben Sommer, da haben die meisten Leute einen SUB, den sie erst mal abbauen... Und da sind die meisten Leute eh draußen... Im Herbst da wird es viele treffen!!

Die Post hat halt das Monopol und die privaten bieten auch keine Bücher- und Warensendungen an.... Und ich bin sicher, über kurz oder lang wirds das eh gar nicht mehr geben... Und die Post wird dabei sicher nicht weniger verdienen, dadurch dass sie sparen und vermutlich doch höhere Einnahmen haben, werden die nichts "spüren"...

Und eh, die Verlage und der Buchhandel die setzen doch eh auf Ebooks. Wir, die richtige Bücher lesen, sind eh eine aussterbende Rasse... Mein Neffe liest gar keine Bücher mehr, nicht mal Ebooks... Und die meisten jungen Leute lesen Ebooks.

Na ja, ich hab einen RUB ein Regal ungelesener Bücher.... Ich hab nur das Problem, dass ich erst mal sammeln muss, bis ich sie einstellen kann. Allerdings hab ich mindestens 100 Bücher, die ich einstellen müsste.... Da muss ich erst mal gucken, wie ich das mache...

Ich hoff halt auf noch mehr öffentliche Bücherschränke. Dann kann ich meine Bücher austauschen und vielleicht findet sich noch das ein oder andere meiner Suchis dort auch..
Ab Juli kein Versand mehr mit DHL und Post WEGEN dem Quasi Wegfall der Bücher- und Warensendungen bzw. drastischen Portoerhöhungen.

Benutzeravatar
Küstenkind
Beiträge: 811
Registriert: 6. Jan 2019, 14:00
zum Regal zu den Gesuchen

Re: Post erhöht Porto zum 1. Juli!!!

Beitrag von Küstenkind » 15. Jun 2019, 17:06

jamen hat geschrieben:
14. Jun 2019, 19:25
Als Unternehmen sollte man nicht nur den Profit sehen, sondern auch die Folgen. Wenn durch solche Änderungen Tauschbörsen, kleine Anbieter oder Onlinesecondhand-Shops kaputt gehen, ist dies sehr schade. Mit unseren Tauschaktionen tun wir etwas für die Umwelt und die Nachhaltigkeit und nicht nur für unseren Spaß. Durch die Versendung von Warensendungen und Büchersendungen vermeiden wir auch Müll durch übergroße Verpackungen. Ich hatte vor Kurzen bei Amazon zwei Schälmesser bestellt und diese kamen in einem Paket der Größe M. In diesen hätte bestimmt über 50 der Messer gepasst. Ich konnte nur den Kopf schütteln und habe dies auch in meine Bewertung negativ betont.
Wo denkst Du hin? Die Post interessiert sowas doch nicht. Und den Staat ja scheinbar auch nicht, auch wenn die Post nicht mehr das Monopol hat, hängt der Staat dennoch mit drin.
jamen hat geschrieben:
14. Jun 2019, 19:25
Schade das andere Anbieter wie Hermes keine Waren- oder Büchersendung bundesweit anbietet. Dann stände die Post wirklich unter Druck. So haben sie noch eine Monopolstellung in diesem Bereich und können machen was sie wollen.
Es gibt andere Anbieter - die meisten Bundesländer haben das irgendwie in Verbindung mit ihrer Tageszeitung. Kosten liegen ca. bei 2,40 bis 2,60 für den Maxibrief bis 5 cm Dicke und 1 kg Gewicht.
Die sind natürlich nicht an jeder Ecke vertreten und Abholung gibts auch nur für Geschäftskunden.

Zum jetzigen Zeitpunkt wird noch niemand sagen können inwieweit sich das ändern wird.

Wobei das neue Etwas bei der Post ja bei 2,80 liegen soll...

Benutzeravatar
Küstenkind
Beiträge: 811
Registriert: 6. Jan 2019, 14:00
zum Regal zu den Gesuchen

Re: Post erhöht Porto zum 1. Juli!!!

Beitrag von Küstenkind » 15. Jun 2019, 17:07

SchoLu hat geschrieben:
14. Jun 2019, 16:26
Ich auch nicht. Aber das hatte ich auch noch nie, daher hab ich an sowas auch noch nie gedacht ... :o
Besser man fragt zukünftig vorher nach wie der Tauschpartner gedenkt das Buch zu verschicken. :o

Benutzeravatar
jamen
Beiträge: 123
Registriert: 18. Aug 2018, 19:39
zum Regal zu den Gesuchen

Re: Post erhöht Porto zum 1. Juli!!!

Beitrag von jamen » 15. Jun 2019, 18:36

Tauschfee Gracie hat geschrieben:
14. Jun 2019, 21:29

Ich hoff halt auf noch mehr öffentliche Bücherschränke. Dann kann ich meine Bücher austauschen und vielleicht findet sich noch das ein oder andere meiner Suchis dort auch..
Ich hoffe auch, dass die öffentlichen Bücherschränke mehr werden. Bei mir im Ort gibt es keinen. Aber im Umkreis von 20km es zwei in Form einer umgewandelten Telefonzelle. Vielleicht werden es irgendwann mehr.

Leider werden diese immer wieder Opfer von Vandalismus.
"Bücher sind nur dickere Briefe an Freunde." (Jean Paul)

https://www.lovelybooks.de/mitglied/Jamen100/

Benutzeravatar
Tauschfee Gracie
Beiträge: 2398
Registriert: 9. Dez 2010, 22:50
Wohnort: Münsterland
zum Regal zu den Gesuchen

Re: Post erhöht Porto zum 1. Juli!!!

Beitrag von Tauschfee Gracie » 15. Jun 2019, 19:26

jamen hat geschrieben:
15. Jun 2019, 18:36
Tauschfee Gracie hat geschrieben:
14. Jun 2019, 21:29

Ich hoff halt auf noch mehr öffentliche Bücherschränke. Dann kann ich meine Bücher austauschen und vielleicht findet sich noch das ein oder andere meiner Suchis dort auch..
Ich hoffe auch, dass die öffentlichen Bücherschränke mehr werden. Bei mir im Ort gibt es keinen. Aber im Umkreis von 20km es zwei in Form einer umgewandelten Telefonzelle. Vielleicht werden es irgendwann mehr.

Leider werden diese immer wieder Opfer von Vandalismus.
ja leider. Manche brennen die Bücher in den Bücherschränken an....

Oh, ich hab mir was neues überlegt.

Ab Juli verschicke ich nichts mehr mit der Post und DHL!! Da fällt mir ein, mein DHL-Paket ist immer noch in Wuppertal.... Obwohl sie mir das jetzt innerhalb einer Woche zugesagt haben, nach nunmehr über 4 Monaten....
Ab Juli kein Versand mehr mit DHL und Post WEGEN dem Quasi Wegfall der Bücher- und Warensendungen bzw. drastischen Portoerhöhungen.

Antworten

Zurück zu „Termin- & Veranstaltungshinweise“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste