SUB-Tauschspiel - neue TN gern gesehen !

Hier ist Platz für Tauschspiele, bitte die Regeln jeweils im Eröffnungspost deutlich machen.
Benutzeravatar
SchoLu
Beiträge: 16605
Registriert: 14. Feb 2013, 09:25
zum Regal zu den Gesuchen

Re: SUB-Tauschspiel - neue TN gern gesehen !

Beitrag von SchoLu » 10. Nov 2019, 13:38

chianti hat geschrieben:
10. Nov 2019, 13:27
Ich habe auch was im Blick- hänge aber leider im tokenlosen tauschspiel fest 🙄
Und was hat das hiermit zu tun? ;)
*One of us is lying & Shadows & letzte Regen f kodiak *weit weg und ganz nah f Elo *Koppold #1 f Taxina
📖 1 WB

Benutzeravatar
chianti
Beiträge: 2312
Registriert: 13. Feb 2013, 16:07
Wohnort: Hanau
zum Regal zu den Gesuchen

Re: SUB-Tauschspiel - neue TN gern gesehen !

Beitrag von chianti » 10. Nov 2019, 14:16

SchoLu hat geschrieben:
10. Nov 2019, 13:38
chianti hat geschrieben:
10. Nov 2019, 13:27
Ich habe auch was im Blick- hänge aber leider im tokenlosen tauschspiel fest 🙄
Und was hat das hiermit zu tun? ;)
Irgendwann wurde mal gesagt dass man nicht zwei Spiele blockieren soll...
ich lese: Schwarze Dame
danach: Rachewinter-Knochenpfade-Nun ruhet sanft
ich höre: Das Institut
SUB-Spannung: https://www.lovelybooks.de/bibliothek/Chianti61/1742736373/
SUB-Romane: https://www.lovelybooks.de/bibliothek/Chianti61/1754595672/

Benutzeravatar
SchoLu
Beiträge: 16605
Registriert: 14. Feb 2013, 09:25
zum Regal zu den Gesuchen

Re: SUB-Tauschspiel - neue TN gern gesehen !

Beitrag von SchoLu » 10. Nov 2019, 14:18

chianti hat geschrieben:
10. Nov 2019, 14:16
SchoLu hat geschrieben:
10. Nov 2019, 13:38
chianti hat geschrieben:
10. Nov 2019, 13:27
Ich habe auch was im Blick- hänge aber leider im tokenlosen tauschspiel fest 🙄
Und was hat das hiermit zu tun? ;)
Irgendwann wurde mal gesagt dass man nicht zwei Spiele blockieren soll...
Ja für die tokenlosen ...
Wenn da in einem Spiel niemand was in deinem Regal findet, ist es ja doof, wenn dein Regal in 2 Spielen zur Auswahl steht ...
Aber hier geht es ja um SuB-Bücher ...
(und im faulis zB wünschst du dir ja Bücher!) ;)

Also mach ruhig! ;)
*One of us is lying & Shadows & letzte Regen f kodiak *weit weg und ganz nah f Elo *Koppold #1 f Taxina
📖 1 WB

Benutzeravatar
chianti
Beiträge: 2312
Registriert: 13. Feb 2013, 16:07
Wohnort: Hanau
zum Regal zu den Gesuchen

Re: SUB-Tauschspiel - neue TN gern gesehen !

Beitrag von chianti » 10. Nov 2019, 14:36

Du hast mich überredet 😄
ich lese: Schwarze Dame
danach: Rachewinter-Knochenpfade-Nun ruhet sanft
ich höre: Das Institut
SUB-Spannung: https://www.lovelybooks.de/bibliothek/Chianti61/1742736373/
SUB-Romane: https://www.lovelybooks.de/bibliothek/Chianti61/1754595672/

Benutzeravatar
chianti
Beiträge: 2312
Registriert: 13. Feb 2013, 16:07
Wohnort: Hanau
zum Regal zu den Gesuchen

Re: SUB-Tauschspiel - neue TN gern gesehen !

Beitrag von chianti » 10. Nov 2019, 14:44

ich löse onnoi ab - bitte lies für mich die Nr. 18 Die Kathedrale des Meeres - für das nächste Paket :-)
ich lese: Schwarze Dame
danach: Rachewinter-Knochenpfade-Nun ruhet sanft
ich höre: Das Institut
SUB-Spannung: https://www.lovelybooks.de/bibliothek/Chianti61/1742736373/
SUB-Romane: https://www.lovelybooks.de/bibliothek/Chianti61/1754595672/

Benutzeravatar
chianti
Beiträge: 2312
Registriert: 13. Feb 2013, 16:07
Wohnort: Hanau
zum Regal zu den Gesuchen

Re: SUB-Tauschspiel - neue TN gern gesehen !

Beitrag von chianti » 10. Nov 2019, 14:50

chianti hat die Nr. 1603

Diese Bücher würde ich gern für euch lesen:

1.Die Druidin von Birgit Jaeckel Neu
Wohin kannst du gehen, wenn dir deine Heimat genommen wird? Süddeutschland im Jahre 120 vor Christus: Die Geschicke der Menschen werden von machthungrigen Fürsten und Druiden bestimmt. In dieser gefährlichen Zeit erlernt das Waisenmädchen Talia die Kunst des Heilens. So entdeckt sie, welche besondere Gabe in ihr schlummert – sie vermag, in die Seelen der Menschen zu sehen. Aber darf eine Frau solche Macht besitzen? Der oberste Druide wird zu Talias erbittertem Feind; ihr bleibt keine andere Wahl, als zu fliehen. An der Seite des jungen Kriegers Atharic gelangt sie nach Alte-Stadt und findet Aufnahme im Haus des Stammesherren Caran. Doch den verbindet ein dunkles Geheimnis mit ihr …

2. Die Sommerfrauen von Mary Kay Andrews (TB - Leseknick)
Ellis, Dorie und Julia sind grundverschieden und beste Freundinnen, seit sie denken können. Jetzt haben sie endlich einmal den ganzen Sommer Zeit füreinander: vier Wochen lang, in einem Ferienhaus direkt am Meer mit Sonne satt - ein Urlaub zum Träumen.
Doch alle drei haben ihre Geheimnisse: Ellis hat ihren Job verloren, Dorie hat ihren Mann verlassen und Julia hat Angst, ihrer großen Liebe das Ja-Wort zu geben.
Ty Bazemore wohnt nebenan, außerdem gehört ihm das schöne Ferienhaus - doch das verrät er den Frauen nicht. Als er Ellis trifft, fühlt Ty sich sofort zu ihr hingezogen. Gibt er seinen Gefühlen nach, auch wenn er damit alles auf's Spiel setzt?
Und dann ist da noch Madison, eine Frau auf der Flucht vor ihrem alten Leben: Alles was sie jetzt braucht sind ein gutes Versteck, eine neue Identität und möglichst keine Fragen. Können ihr die drei Freundinnen helfen?
Vier Wochen im Sommer, drei Freundinnen und ein Traumhaus am Strand: die perfekte Sommerlektüre - Meeresrauschen inklusive!

3. Schwarze Flügel von Karen Harper (TB - ME-Stempel minimale Lesespuren)
Die strengen, religiösen Werte verbieten jede Liebe zwischen einem Mitglied der Amish und einem Außenstehenden. Trotzdem wächst mit jedem Tag die zärtliche Zuneigung zwischen Leah und dem Kinderarzt. Als Team versuchen sie, einem Gen auf die Spur zu kommen, das für eine geheimnisvolle Erkrankung unter den Amish verantwortlich ist ...

4. Die Frauen von Savannah von Beth Hoffman (TB - ohne Mängel)
Ein Roman über die wunderbare Freundschaft zwischen Frauen
Ein sommerfrischer Südstaaten-Roman: Nach dem Tod ihrer Mutter im Jahr 1967 wird die zwölfjährige CeeCee Honeycutt von ihrer Großtante Tootie aufgenommen, die in Savannah, Georgia, ein wunderschönes Südstaatenhaus mit riesigem Garten bewohnt. Es duftet herrlich dort bei Tante Tootie: nach Zimtschnecken, Zuckerpfirsichen und Holundersaft, was nicht zuletzt den Künsten der wunderbaren schwarzen Köchin Oletta geschuldet ist. Umsorgt von drei warmherzigen Frauen, kann CeeCee ihre schwierige Kindheit in Ohio hinter sich lassen und blüht auf. Doch dann kommt es zu einem rassistischen Überfall, der CeeCees neu gefundenes Glück jäh in Gefahr bringt…

5. Die rote Spur des Zorns von Julia Spencer-Fleming (TB - Leseknicke, Schnitt leicht vergilbt)
Es ist Sommer in der kleinen Stadt Millers Kill im Norden des Staates New York. Ein neues Verbrechen lässt aus der wachsenden Zuneigung von Clare Fergusson, der couragierten Pastorin und Ex-Helikopterpilotin, und Sheriff Russ Van Alstyne erst einmal nichts werden. Ein Arzt und mehrere andere Männer wurden brutal zusammengeschlagen und dann grausam ermordet. Sind es Verbrechen aus Hass, oder ist es kalte Berechnung? Augenscheinlich geht es in großem Maßstab um Grundstücksspekulation und lukrative Bauaufträge. Russ möchte Clare diesmal aus dem Fall heraushalten, doch das entspricht nicht Clares Temperament. Sie lässt sich nicht beirren und ermittelt auf eigene Faust …

6. Schwanenlied von Sabine Klewe (TB - ohne Mängel)
Die Fotografin Katrin Sandmann stößt im Elternhaus ihres Lebensgefährten auf einen geheimen Raum - und auf eine Mumie. Wer ist die unbekannte junge Frau und weshalb hat niemand sie vermisst? Was haben die Kinderbücher auf dem Nachttisch in der geheimen Kammer zu bedeuten?
Katrin, die selbst gerade in einer schwierigen Situation steckt, begibt sich auf Spurensuche. Doch irgendjemand scheint ein starkes Interesse daran zu haben, ihre Ermittlungen zu verhindern …

7. Waschen und Legen von Judith Stacy (TB - ME-Stempel, Schnitt vergilbt, Ecken und Kanten angestupst)
Dies ist die Geschichte vom hässlichen Entlein das sich zum schönen Schwan verwandelt. Nur das das hässliche Entlein eine biedere Hausfrau mit zwei pubertierenden Töchtern und einem egoistischen Machoehemann ist und die Verwandlung nicht in einen Schwan sondern in eine selbstständige Frau vor sich geht. Das dies nicht ohne Komplikationen abläuft ist klar.

8. Stadtgeschichten von Armistead Maupin (TB - ohne Mängel)
Dies ist der erste Band von Armistead Maupins legendären Stadtgeschichten. Wie bei einer Fahrt auf der Achterbahn jagt Maupin seine Leser in rasantem Tempo durch die Straßen von San Francisco. All den unterschiedlichsten Menschen, deren Geschichte erzählt wird, ist eines gemeinsam: Sie suchen das ganz große Glück.

9. Geld oder Leben von Birgit Vanderbeke (TB - ME-Stempel, Schnitt leicht vergilbt)
Vierzig Jahre Geschichte (60-iger bis 90-iger Jahre) der Bundesrepublik Deutschland im Schnelldurchlauf, könnte der Untertitel des Buches lauten. Mal pointiert, mal witzig, werden Themen wie Atomkraft, kalter Krieg, kommerzielles Kabelfernsehen, Tschernobyl, alternative Lebensentwürfe, die Blase der new economy oder der Mauerfall, anhand der Lebensgeschichte der Ich-Erzählerin geschildert.

10. Trojaner von Charles Maclean (HC)
Eine junge Frau stirbt, weil sie ihn nicht lieben will. Eine zweite, weil sie etwas über ihn zu wissen glaubt. Jemand anderes ist einfach nur zur falschen Zeit am falschen Ort. Er ist ein Mörder, den nichts aufhält. Doch das Morden hat ein Ziel: einen Mann, der einmal glücklich war, bis er seine Tochter verlor, und der nicht ahnt, dass ihm ein erbarmungsloser Killer auf den Fersen ist …

11. Am Ende dieses Sommers von Carolyn Haines (TB - ME-Kennzeichnung am unteren Schnitt)
Jexville, Mississippi, Sommer 1963: Die Ankunft von Fremden stört das ruhige und sichere Leben auf dem Land. Eine geheimnisvolle Sekte lässt sich im Dorf nieder, eine weiß verschleierte Frau irrt durch die Nacht und ein Baby verschwindet. Für die dreizehnjährige Rebekka ist all das anfangs ein einziges großes Abenteuer. Doch schon bald wird aus dem Spiel tödlicher Ernst ...
Ein aufrüttelnder Kriminalfall und ein ergreifender Coming-of-Age-Roman: Rebekkas Geschichte beschwört die drückende Atmosphäre eines Südstaaten-Sommers herauf und bleibt dabei spannend bis zur letzten Seite. Für alle Leser von Harper Lees "Wer die Nachtigall stört".

12. Schlaf, Engelchen schlaf von Wolfgang Burger (TB - leicht rundgelesen)
Händeringend bittet Professor Henecka um Hilfe, da er – ein unbescholtener Bürger – mit Drohmails überschüttet wird. Bei seiner Recherche stößt Kripochef Gerlach jedoch bald auf einen alten Fall, in den Henecka verwickelt war. Die beste Freundin seiner Tochter ist nach einer Geburtstagsparty nie zu Hause angekommen. Im nahe gelegenen Wald fand die Polizei nur eine blutverschmierte Papierkrone – von Lisa fehlt bis heute jede Spur. Als Gerlach dann auch noch feststellt, dass Heneckas Frau ebenfalls verschwand, ist er sich sicher, dass der Professor nicht ganz so unschuldig ist, wie er behauptet ...

13.Fürchtet euch von Wiley Cash (TB - ME-Stempel)
In Marshall, einem abgeschiedenen Ort in den Bergen North Carolinas, geschieht an einem heißen Sommertag das Unfassbare. Der dreizehnjährige Christopher Hall kommt während der Abendmesse ums Leben. Der Junge hat noch nie ein Wort gesprochen. Deshalb sollte er an diesem Sonntag in der Kirche »geheilt« werden.
Niemand aus der Gemeinde will sich zum Tod des Jungen äußern. Auch der charismatische Prediger Carson Chambliss, der selbsternannte Erlöser im Ort, schweigt zu dem Vorfall.
Was jedoch keiner in Marshall ahnt: Christophers jüngerer Bruder Jess hat das Geschehen in der Kirche an dem Tag, als sein Bruder starb, von außen beobachtet. Und Jess weiß, was er gesehen hat. Er weiß auch, was Christopher und er nur wenige Tage zuvor in ihrem Elternhaus gesehen haben. Als Jess sein Wissen teilt, spitzt sich die Situation zu, und es kommt zur Katastrophe.

14.Temutma von Rebecca Bradley (TB - Schnitt leicht vergilbt)
Temutma hat lange geschlafen. Er spürte es wie ein klares Hornsignal, wie das dumpfe Schlagen von Kriegstrommeln, wie einen Schrei. Hinter seinen Lidern preschte die letzte Armee seines Traumzyklus auf stattlichen Pferden durch die Tore einer brennenden Stadt, teilte sich um eine hoch aufgetürmte Pyramide aus Schädeln und fiel hinter schwarzen wogenden Wolken unter ihm zurück, während er von seinen Instinkten hoch über die Steppen des Schlafs hinausgehoben wurde. Zum ersten Mal seit ungefähr vierzig Jahren öffneten sich seine Lider, aber noch stand er nicht auf. Er wartete, dass die Worte zurückkehrten.
Als in Hong Kong die berühmt-berüchtigte Walled City auf der Halbinsel Kowloon abgerissen werden soll, fühlen sich nicht nur viele der rund fünfzigtausend Bewohner gestört – städtische Kanalarbeiter stoßen auf ein weiteres Lebewesen, dem sie lieber nie begegnet wären …

15.Die Häuser meines Vaters von Walter Müller (HC-ME-Stempel)
Es war ein verrücktes Jahr. Meine Frau ließ sich von mir scheiden, die Zeitung, bei der ich arbeitete, wurde eingestellt, ich erhielt meinen ersten Literaturpreis. Nichts Weltbewegendes, aber immerhin. Ach ja, mein Vater starb. Ich las davon in der Zeitung. Robert Krämer, Maurerpolier i.R., 55. Ist er das?, fragte ich Mutter am Telefon. Das ist er sagte sie.
Ein Mann, der seinen Vater nie kennen gelernt hat, macht sich auf die Suche nach den Spuren seines Erzeugers, des verstorbenen Maurerpoliers Robert Krämer. Irgendwann stellt sich die Frage, was gut daran ist, wenn man seinen Vater nicht persönlich gekannt hat, und er kommt zu dem Schluss: "Man kann sich die tollsten Geschichten über ihn ausdenken - Geschichten übers Saufen, Kämpfen, Vögeln und Verrecken." Seine Nachforschungen führen ihn zurück in den Kosmos der Kindheit und erschaffen zugleich den Vater, den es für ihn nie gab.

16. Der Zementgarten von Ian McEwan (HC-SU leicht abgerieben)
Jack und seine Geschwister scheinen zunächst ein ganz normales Leben in einer ganz normalen englischen Vorortsiedlung zu führen. Doch dann stirbt der Vater - nicht ohne Zutun des 15-jährigen Jack - und schließlich auch die krebskranke Mutter. Da ihnen jetzt das Waisenhaus droht, beschließen die Kinder, die Leiche der Mutter in einem Privatbegräbnis im Keller zu verbergen...

17. Das Erdbeerfeld von Renate Dorrestein (HC-SU leicht verknickt, Buch etwas schiefgelesen)
Als Loes’ Mutter wegen Mordes zu zwölf Jahren Gefängnis verurteilt wird, ist die wilde, süße Kindheit der Sechsjährigen vorbei. Von allen geschnitten, von Scham und Schuldgefühlen geplagt, findet sie wider Willen das furchtbare Geheimnis der Mutter heraus. Aber ist ihre Mutter tatsächlich auch eine Mörderin? Jahre später, Loes ist inzwischen eine junge Frau, holt die Vergangenheit sie noch einmal ein, und sie bekommt die Chance auf ein befreites, glückliches Leben.

18. Der falsche Freund von Nicci French (HC- Ecken angestupst)
Eine kurze Liebesaffäre entwickelt sich zu einem mörderischen Alptraum: Mirandas neuer Freund schleicht sich in ihr Leben, verfolgt sie, bedrängt sie und verbündet sich mit ihrer Familie. Ihre Warnungen vor dem Psychopathen bleiben wirkungslos, denn alle halten Miranda für krankhaft eifersüchtig und hysterisch. Erst als ihr kaum noch Luft zum Atmen bleibt, schlägt sie mit dem Mut der Verzweiflung zurück.

19. Gott fährt Fahrrad von Maarten 't Hart (TB - Leseknick)
Maarten ’t Hart zeichnet voller Liebe das Porträt seines Vaters, eines wortkargen Mannes, der als Totengräber auf dem Friedhof seine Lebensaufgabe gefunden hat. Er ist ebenso fromm wie kauzig, ebenso bibelfest wie schlitzohrig. Die Allgegenwart des Todes prägte die Kindheit des Erzählers. Und so ist dieses heiter-melancholische Erinnerungsbuch ein befreiender und zugleich trauriger Versuch, einigen Wahrheiten auf den Grund zu kommen.

20. Das Jahr, das zwei Sekunden brauchte von Rachel Joyce (HC - ohne Mängel)
Die Freunde Byron und James sind elf Jahre alt, als sich alles für immer verändert. Niemand sieht das Mädchen mit dem roten Fahrrad. Nur Byron, der mit seiner schönen Mutter im Wagen sitzt, als der Unfall im dichten Nebel geschieht. Byron weiß sofort: Er darf keinem etwas davon erzählen. Doch in nur zwei Sekunden ist die ganze Welt aus den Fugen geraten, und er braucht James an seiner Seite. Können zwei Sekunden existieren, die es vorher nicht gab? Und wird ihre perfekte Welt jemals wieder in den Takt kommen?

21. Endlich! von Ildikóvon Kürthy (HC - SU leicht verknickt, leicht schiefgelesen)
«Nur eine schlafende Frau ist eine zufriedene Frau.»
Ich dachte, ich sei einigermaßen glücklich. Aber so kann man sich irren.
Denn ich habe versehentlich die Wahrheit über meine Ehe herausgefunden:
Ich bin eine betrogene Frau!
Ist das das Ende? Oder ein Anfang?
Erst mal brauche ich ein neues Ego. Und definierte Oberarme.
Ich beschatte meinen Mann, besuche das Seminar «Nackt besser aussehen» und wache am Morgen danach nicht allein auf.
Mein neuer Personal Trainer sagt: «Wahrheit oder Glück, du kriegst niemals beides.»
Ich sage: «Ich will meinen Mann und mein Leben zurück!»
Zum Schluss bekomme ich genau das, was ich mir schon immer hätte wünschen sollen.
Endlich!

22. Schweigeminute von Siegfried Lenz (HC - ohne Mängel)
Ein Sommer in einer Kleinstadt an der Ostsee irgendwann in den sechziger Jahren: Die Englischlehrerin Stella Petersen und ihr Schüler Christian sind ein Liebespaar – bis Stella bei einem Bootsunfall tödlich verunglückt. Während einer Gedenkfeier in der Aula blickt Christian zurück auf diese heimliche Liebesbeziehung, die nur einen Sommer dauerte, ihn aber für sein ganzes Leben verändert.

23. Der Eisvogel von Uwe Tellkamp (TB ohne Mängel) Neu
Wiggo Ritter, ein junger Mann aus gehobenen Verhältnissen, liegt schwer verletzt im Krankenhaus und schildert seinem Verteidiger, warum er töten mußte. Eine faszinierende Geschichte von Sehnsucht, Verrat und verhängnisvoller Liebe.

24. Alles, was bleibt von Annette Hohberg (TB Leseknicke, Schnitt leicht vergilbt) Neu
Siebzehn Jahre lang führten Leo und Gesine eine Ehe wie aus dem Bilderbuch. Bis Leo eines Tages den schicksalhaften Satz sagt: »Mir ist da was passiert.« Der 50-Jährige hat sich in eine jüngere Frau verliebt, Gesine steht vor den Scherben ihrer Ehe und tut das, was sie immer zusammen mit ihm gemacht hat: Sie kocht. Denn Kochen und gutes Essen sind fast so etwas wie die Essenz ihrer Beziehung gewesen. Sie reist in das gemeinsame Haus in der Normandie, im Gepäck 17 Fotos, die die Geschichte ihrer Liebe erzählen und allmählich die Brüche aufzeigen, die sie zu lange nicht sehen wollte. In Frankreich findet Gesine zu sich selbst – und trifft beinahe eine tragische Entscheidung …

25. Ich habe den englischen König bedient von Bohumil Hrabal (TB Ecken und Kanten angestupst) Neu
Der große tschechische Schriftsteller Bohumil Hrabal führte jene burleske Literatur fort, die den braven Soldaten Schwejk hervorbrachte. Dieser Roman hat seit dem ersten Erscheinen Hunderttausende Leser gefunden.
Die so komische wie melancholische Geschichte von Díté, dem kleinen Mann, der sich in kriegsbegeisterten Zeiten einzig nach Frieden und Wohlstand sehnt, gilt als Hrabals schönstes und wichtigstes Buch.

26. Fleisch von Alex Kava (TB ) Neu
Der Geruch von verbranntem Fleisch hängt noch in Nebraskas Herbstluft, als FBI-Profilerin Maggie O‘Dell den Tatort erreicht. Eine grausige Szene: Teenager liegen auf dem Waldboden, weit aufgerissene Augen, Brandwunden, zwei Tote. Von explodierenden Lichtern ist die Rede, von einem Biest mit roten Augen – Halluzinationen nach einer Drogenparty? Oder Realität? Maggie versucht, diesem Hexenkessel auf den Grund zu gehen. Aber sie ist nicht schnell genug: Jemand nimmt die Überlebenden ins Visier, ermordet einen nach dem anderen. Wen Maggie jetzt dringend bräuchte, sind ihr Partner R.J. Tully und Dr. Benjamin Platt vom Medical Research Institut. Doch die sind an der Ostküste in einen ähnlich verstörenden Fall verwickelt …

27. Liebste Tess von Rosamund Lupton (TB ) Neu
Schwesternliebe, die den Tod überdauert
Unterschiedlicher können zwei Schwestern nicht sein: Bee, Mitte zwanzig, ist eine zielstrebige Karrierefrau, deren Leben bis ins Detail geplant ist, die jüngere Tess studiert Kunst und lebt jeden Tag, als könnte es ihr letzter sein. Als Tess plötzlich wie vom Erdboden verschluckt ist und wenig später mit aufgeschnittenen Pulsadern in einer Toilette im Hyde Park gefunden wird, ist Bee die Einzige, die nicht an Selbstmord glaubt. Sie ist fest entschlossen, herauszufinden, was wirklich geschehen ist. Und sie beginnt, einen Brief an ihre tote Schwester zu schreiben ...

28. Gibs mir, Schatz von Ellen Berg (TB ) Neu
Sex oder nie
Was tun, wenn Flaute im Bett herrscht? Ganz klar: her mit heißer Wäsche, Handschellen und allem, was den antriebsarmen Mann wieder munter macht! Anne und Tess scheuen weder Mühe noch gewagte Experimente, um ihre Kerle auf Touren zu bringen – mit ungeahnten Folgen.
Anne und Tess teilen ein Problem: lendenlahme Männer. Anne wünscht sich ein zweites Kind, aber leider läuft nichts im Bett – Weihnachten ist öfter. Auch in Tess‘ Beziehung heißt es: alles außer Sex. Damit wollen sich die beiden Freundinnen aber nicht abfinden. Und sind deshalb wild entschlossen, neue Kicks auszuprobieren. Warum nicht mal den Mann mit Fesselspielen überraschen? Sie unternehmen einen Ausflug in einen Sexshop – mit hohem Kicherfaktor! – und wagen sich immer weiter auf die dunkle Seite der Lust. Die Reaktion der Männer: amüsiert bis verstört. Als Tess dann auch noch einem gestrengen Herrn und Meister verfällt, brennt die Hütte ...

29. Dixie Chicken von Frank Ronan (HC ) Neu
Rory Dixon, charismatischer Held dieses Romans, stürzt mit seinem Spider über eine Klippe und ertrinkt in der irischen See. Keiner, weder seine Frau, noch seine Freunde oder die örtliche Polizei glauben an einen Selbstmord. Wer aber sollte den lebenslustigen Mann, der ein perfekter Vater, Bürger und Freund war auf dem Gewissen haben??? Die Antwort bekommt der Leser von höchster Stelle, nämlich von Gott persönlich. Ja, Sie haben richtig gelesen, DER Gott. Und was er uns über sein Lieblingskind Rory Dixon im Besonderen und über die Menschen im Allgemeinen erzählt ist so haarsträubend und urkomisch, daß man dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen möchte. Frank Ronan schreibt, als ob Tom Sharpe und T.C. Boyle ihm die Ideen eingeflüstert hätten. Zugegeben, es gibt auch einige Schwachstellen, aber man kann leicht darüber hinwegsehen. Fazit: Rotzfrech, respektlos und gnadenlos komisch.

30. Das Siegel des Templers von Ulrike Schweikert (SC ) Neu
Eine starke Frau, ein mächtiger Orden, ein gefährlicher Weg ...
Die junge Juliana von Ehrenberg, Tochter eines fränkischen Burgritters, ist verzweifelt: Erst verschwindet ihr engster Freund aus Kindertagen, um nach Santiago de Compostela zu pilgern. Und dann hat sich auch ihr Vater auf den Pilgerpfad begeben: Nur so kann er dem Schwert des Henkers entgehen, denn er wird verdächtigt, einen Templer getötet zu haben. Ihr Vater – ein Mörder? Juliana sieht nur einen Ausweg: Sie muss den Vater zurückholen. Mit dem Mut der Verzweiflung folgt sie seiner Spur – und gerät in eine der größten Verschwörungen der europäischen Geschichte ...
ich lese: Schwarze Dame
danach: Rachewinter-Knochenpfade-Nun ruhet sanft
ich höre: Das Institut
SUB-Spannung: https://www.lovelybooks.de/bibliothek/Chianti61/1742736373/
SUB-Romane: https://www.lovelybooks.de/bibliothek/Chianti61/1754595672/

Benutzeravatar
chianti
Beiträge: 2312
Registriert: 13. Feb 2013, 16:07
Wohnort: Hanau
zum Regal zu den Gesuchen

Re: SUB-Tauschspiel - neue TN gern gesehen !

Beitrag von chianti » 10. Nov 2019, 15:15

ich habe meine Liste jetzt mal auf 30 erhöht....hoffe ihr lasst mich nicht zu lange hängen ;)
ich lese: Schwarze Dame
danach: Rachewinter-Knochenpfade-Nun ruhet sanft
ich höre: Das Institut
SUB-Spannung: https://www.lovelybooks.de/bibliothek/Chianti61/1742736373/
SUB-Romane: https://www.lovelybooks.de/bibliothek/Chianti61/1754595672/

Benutzeravatar
SchoLu
Beiträge: 16605
Registriert: 14. Feb 2013, 09:25
zum Regal zu den Gesuchen

Re: SUB-Tauschspiel - neue TN gern gesehen !

Beitrag von SchoLu » 10. Nov 2019, 17:25

chianti hat geschrieben:
10. Nov 2019, 14:36
Du hast mich überredet 😄
Immer wieder gerne :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
*One of us is lying & Shadows & letzte Regen f kodiak *weit weg und ganz nah f Elo *Koppold #1 f Taxina
📖 1 WB

Benutzeravatar
SchoLu
Beiträge: 16605
Registriert: 14. Feb 2013, 09:25
zum Regal zu den Gesuchen

Re: SUB-Tauschspiel - neue TN gern gesehen !

Beitrag von SchoLu » 10. Nov 2019, 17:26

chianti hat geschrieben:
10. Nov 2019, 15:15
ich habe meine Liste jetzt mal auf 30 erhöht....hoffe ihr lasst mich nicht zu lange hängen ;)
Ein paar Tage zum SuB-Abbau musst du uns schon geben ;) :mrgreen:
*One of us is lying & Shadows & letzte Regen f kodiak *weit weg und ganz nah f Elo *Koppold #1 f Taxina
📖 1 WB

onnoi
Beiträge: 97
Registriert: 15. Okt 2016, 16:35
zum Regal zu den Gesuchen

Re: SUB-Tauschspiel - neue TN gern gesehen !

Beitrag von onnoi » 10. Nov 2019, 21:20

Das ist ja schön, dass es jetzt doch so leicht geklappt hat... ich wünsche allen noch einen gemütlichen Sonntagabend!

Antworten

Zurück zu „Tauschspiele“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], krimifee und 1 Gast