< zurück

Der Mauerbau. Die Westmächte und Adenauer in der Berlinkrise 1958 - 1963.

(zum Vergrößern bitte anklicken)
Einstelldatum: 23.06.2022
Autor: Steininger, Rolf
Medium: Paperback
Zahl der Medien: 1
Verlag: Olzog
Jahr: 2001
ISBN: 3789280526
EAN: 9783789280528
Sprache(n): Deutsch
Angeboten für 1 Token
kathifilan
Zustellquote 89.14%
Produktbewertungen
Versand
13 Besucher
Zustand
2 - Gut
Kommt aus einem Nichtraucherhaushalt

gut erhalten.

Beschreibung

In der Nacht zum 13. August 1961 begann jene Aktion, die zu den einschneidendsten Ereignissen der deutschen Nachkriegsgeschichte gehört. Wenige Tage zuvor hatte der Kreml dafür grünes Licht gegeben: SED-„Kampfgruppen der Arbeiterklasse“, Volkspolizei und Einheiten der Nationalen Volksarmee riegelten die Sektorengrenze zwischen Ost- und West-Berlin mit Stacheldraht ab. Wenig später wurde aus dem Stacheldrahtverhau die Mauer, die Teilung der Nation im wahrsten Sinne des Wortes zementiert. Der Mauerbau war der Höhepunkt der Berlinkrise, die der sowjetische Führer Nikita Chruschtschow im Herbst 1958 mit einem Ultimatum an die Westmächte ausgelöst hatte und die bis 1963 andauerte. Sie war eine der gefährlichsten Krisen des Kalten Krieges und im Rückblick nach Einschätzung des damaligen stellvertretenden US-Verteidigungsministers Paul Nitze gefährlicher als die Kubakrise 1962...

ähnliche Produkte Übersicht anzeigen >