< zurück

Die Judenbuche

(zum Vergrößern bitte anklicken)
Einstelldatum: 24.09.2017
Autor: Annette Von Droste-Hülshoff
Sprecher: Annette Von Droste-Hülshoff
Medium: Hörbuch - CD
Zahl der Medien: 2
Verlag: Argon (Edel)
Jahr: 2006
Länge(min): 131
ISBN: 3870240539
EAN: 9783870240530
Sprache(n): Deutsch
Angeboten für 1 Token Mehrfachtausch: 2:1
Produktbewertungen
Versand, Packstation
374 Besucher
Zustand
3 - Ordentlich
Kommt aus einem Nichtraucherhaushalt

ordentlicher brauchbarer Zustand in der Papphülle

Beschreibung

Die Erzählung von Droste-Hülshoff, die streng genommen nicht als Novelle durchgehen kann, folgt dem Lebensweg des zwielichtigen Friedrich Mergel, dessen Vater, ein Trinker, früh im nahen Wald, dem Brederholz, zu Tode gekommen ist und später als das Gespenst vom Brederholz verspottet wird. Friedrich wird zu einem Wichtigtuer und Raubein und gerät schließlich unter Mordverdacht, als in der Nähe der Judenbuche ein Förster ermordet aufgefunden wird. Gerüchte wollen wissen, dass er mit einer Bande von illegalen Baumfällern gemeinsame Sache gemacht und den Förster beseitigt hat, als der ihm auf die Schliche kam. Als einige Jahre später der jüdische Händler Aaron ermordet wird, bei dem Friedrich verschuldet war, taucht er unter. Allerdings gesteht kurz darauf ein anderer den Mord an Aaron. Jahre später kommt er als Schatten seiner selbst aus dem Orient zurück, verstört und verwahrlost. Er gibt sich als sein Alter Ego Johannes Niemand aus, der seinerzeit mit ihm verschwand und dem die Erzählung schon zu Anfang, als beide noch Kinder sind, das Charakteristikum großer Ähnlichkeit mit der Hauptfigur mitgegeben hat. Wenig später findet man Friedrich erhängt an der Judenbuche, deren hebräische Aufschrift am Schluss der Erzählung wie folgt übersetzt wird: "Wenn du dich diesem Orte nahest, so wird es dir ergehen, wie du mir getan hast."

Stichworte
Annette Von Droste-Hülshoff
ähnliche Produkte Übersicht anzeigen >

Die Judenbuche

Annette von Droste-Hülshoff
Paperback  (1975)
Klassiker
Angeboten für 1 Token  
seit: 27.02.2013
von bfwue01
Deutschland