< zurück

Frauen und Geld. Die Geschichte einer zwiespältigen Beziehung.

(zum Vergrößern bitte anklicken)
Einstelldatum: 15.07.2019
Autor: Marie-Francoise Hans
Medium: Paperback
Verlag: Heyne Verlag
Jahr: 1994
Seitenzahl: 395
ISBN: 3453060253
EAN: 9783453060258
Sprache(n): Deutsch
Angeboten für 1 Token
Produktbewertungen
(PLZ: 81375)
Versand, Packstation, Hermes, Selbstabholer
219 Besucher
Zustand
3 - Ordentlich
Kommt aus einem Nichtraucherhaushalt

Als Mängelexemplar gestempelt, auf der Rückseite Kleberest und leicht eingerissen durch abgemachtes Preisschild, am Buchrücken abgeschabt, Ecken und Kanten leicht angestoßen

Beschreibung

Auch heute noch wirkt das uralte männliche Vorurteil: Frauen können nicht mit Geld umgehen, sind entweder Verschwenderinnen oder käuflich. Ob Managerin oder Hausfrau, viele Frauen geraten immer wieder in den Zwiespalt zwischen finanzieller Abhängigkeit und persönlicher Unabhängigkeit.
Die renommierte französische Soziologin Marie-Francoise Hans bricht das letzte Tabu im Streit der Geschlechter: Wie stehen Frauen zum Geld, dem größten Symbol der Macht in unserer männlich geprägten Welt?
In zahlreichen Interviews und historischen Dokumenten belegt die Autorin, wie eng das Thema Geld mit der Frage der Weiblichkeit verknüpft ist.

Stichworte
Frauen, Geld, Vorurteile, Feminismus
ähnliche Produkte Übersicht anzeigen >