< zurück

Photo Icons. Die Geschichte hinter den Bildern. 1827-1991

(zum Vergrößern bitte anklicken)
Einstelldatum: 18.02.2017
Autor: Hans-Michael Koetzle; Michael Koetzle
Medium: Hardcover
Verlag: Taschen Verlag
Jahr: 2005
Seitenzahl: 352
ISBN: 3822840955
EAN: 9783822840955
Sprache(n): Deutsch
Angeboten für 3 Token
Produktbewertungen
Versand, Packstation, Hermes
93 Besucher
Zustand
3 - Ordentlich
Kommt aus einem Nichtraucherhaushalt

als Mängelexemplar auf Fußschnitt gekennzeichnet (Kulistriche)

Schutzumschlag oben am Rand mit etwas Knitter bestoßen
HC angestoßen
hinten Buchhandelaufkleber
Schnitt leicht nachgedunkelt
innen S. 1-5 unten blasser Fleck (ca. 5x5 mm)

Päckchenbuch wegen des Gewichts (über 1 kg)

Beschreibung

Nicht zuletzt lebt der Taschenverlag zu einem großen Teil von der Kunst der Photographie. Vielleicht hat der Verlag ja deshalb zu seinem 25. Jubiläum gerade ein Buch über dieses Thema herausgebracht und sich bei diesem Buch dann auch gleich besonders viel Mühe gegeben.

Das Buch beschreibt 36 berühmt gewordene Photos. Jedes wird erst auf einer Seite oder Doppelseite dargestellt, dann folgt auf ca. acht Seiten die Geschichte seiner Entstehung, etwas zur Biographie des Photographen und eine Einordnung des Bildes in die jeweilige Zeitgeschichte. Oft ist der Text durch weitere Photos illustriert. Da kein Photograph zweimal auftaucht, erhält man so auch gleich eine Übersicht über die wohl die meisten der wichtigen Photographen. Die Bilder entstammen sehr unterschiedlichen Richtungen und Themen. Es geht um Ereignisse der Geschichte, um die Darstellung von sozialen Verhältnissen, um Stars (das reicht von Sarah Bernhardt bis zu Andy Warhol) und um Frauenakte. Wie nicht anders zu erwarten stehen Aufnahmen von Menschen im Mittelpunkt der meisten Photos.

Nur um ein paar Namen zu nennen: Helmut Newton ist mit "Sie kommen!" vertreten. Robert Capa mit seinem berühmten Photo eines sterbenden Soldaten aus dem spanischen Bürgerkrieg. Heinrich Zille zeigt "Reisigsammlerinnen". Mein persönlicher Höhepunkt: Man Ray mit "Noire et Blanche".

Das Ganze ist wie immer bei Taschen auch handwerklich sehr gut gemacht, auf ordentlichem Papier mit guter Bindung. Mich hat allerdings das Format etwas überrascht. Es scheint mir näher an A5 zu sein, als an A4 (es liegt irgendwo dazwischen). Hier hätte ich mir manchmal etwas mehr Raum für die Bilder gewünscht.

Ama-Rezension

ähnliche Produkte Übersicht anzeigen >