< zurück

Wie Phönix aus der Asche

(zum Vergrößern bitte anklicken)
Einstelldatum: 12.05.2017
Autor: Annick Kayitesi
Medium: Paperback
Verlag: Heyne, W
Jahr: 2005
Seitenzahl: 240
Gewicht(g): 230
ISBN: 3453640152
EAN: 9783453640153
Sprache(n): Deutsch
Zustand
2 - Gut
Kommt aus einem Nichtraucherhaushalt

Sehr guter Zustand, minimale Gebrauchsspuren

Beschreibung

Ich überlebte das Massaker in Ruanda
...Annick, das hübsche Tutsi-Mädchen, die »Gazelle« ihres Viertels, wird zu einer nichtswürdigen »Kakerlake« degradiert. Sie hält durch, hilft ihrer Schwester, verliert ihre gesamte Familie, ihr Zuhause, ihr Dorf, ihr Land, Freunde und Bekannte. Der Rekord der Mörder: Zehntausend ermordete Tutsi pro Tag innerhalb von drei Monaten, insgesamt eine Million Tote, vielleicht auch mehr. Wie durch ein Wunder geht Annick durch diese Hölle, trotzt der Unmenschlichkeit und nimmt den Schmerz auf sich. Sie erzählt uns das Entsetzliche ohne Pathos, ohne Selbstmitleid und sagt uns, wie sie die absolute Grausamkeit und Gemeinheit der Menschen und schließlich den allgemeinen Egoismus in unserem schönen Europa überlebt. Sie berichtet von dem Abenteuer eines offenbar ganz einfachen Mädchens, das sich nicht nur gegenüber seinen Henkern behauptet, sondern auch davonkommt.
Zu Beginn eine ganz normale Existenz. Nichts Exotisches, nichts typisch Afrikanisches im Leben des »verwöhnten kleinen Mädchens«: Kayitesi sagt man auf Kinyarwanda. Diesen Namen haben ihr ihre Eltern bei der Geburt gegeben, und sie trägt ihn bis heute. Am Anfang ist alles gut. Das Haus der Familie ist geräumig und komfortabel: fließend Wasser, Strom, Badezimmer, Küche, Bibliothek. Personal. Der Vater Arzt, die Mutter Krankenschwester, vier Kinder. Aline, die Älteste, ist ein braves Mädchen, Annick, die Jüngere, ein »Frechdachs«, Nana, die Kleine, wird von allen geliebt, und gerade ist Aimé, das Nesthäkchen, geboren. Sie sind katholisch getauft und gehen sonntags zur Messe. Jeden Tag radelt Annick zur Schule. Eine glückliche Kindheit. Ländliche Ruhe mit all ihren Nachteilen, Höhen und Tiefen. Das Unglück klopft schon vor dem Massensterben an die Tür. »Das Leben ist nie so gut oder schlecht, wie man glaubt.«...

ähnliche Produkte Übersicht anzeigen >

Vor uns die Sintflut

Elizabeth Kolbert
Paperback  (2006)
Gesellschaft & Politik
Angeboten für 1 Token  
seit: 19.09.2011
von strek
Deutschland