Treffpunkt Mörderisches Sofa

NutellaWoman
Beiträge: 554
Registriert: 14. Feb 2013, 17:12
zum Regal zu den Gesuchen

Re: Treffpunkt Mörderisches Sofa

Beitrag von NutellaWoman » 27. Aug 2022, 18:57

Bluland ist auch angekommen.

**********************************************
ssghb: Januar, Mai, September
Nutella: Februar, Juni, Oktober
Vicoli: März, Juli, November
Liseron: April, August, Dezember

*******************************************
August 2021
Anthony J. Quinn, Auslöschung


Liseron kauft und

ssghb - fertig
Nutella - abgebrochen
vicoli - gelesen

zurück zu Liseron - Sammeltransport
*******************************************
Dezember 2021
Faber/Pedersen: Winterland und Todland


Liseron hat gekauft und gelesen

ssghb - fertig
Nutella - fertig
vicoli - angekommen

zurück zu Liseron
*******************************************
März 2022
Chang Kuo-Li: Der grillende Killer


vicoli hat gekauft und gelesen

Liseron - fertig -
ssghb - fertig
Nutella - hat Post

zurück zu vicoli
*******************************************
April 2022
Anna Jansson: Leichenschilf


Liseron hat gekauft und gelesen

ssghb - fertig
Nutella - abgebrochen/quergelesen
vicoli - angekommen

zurück zu Liseron
*******************************************
Mai 2022
Henri Faber: Kaltherz


ssghb hat gelesen

Nutella - hat Post
vicoli -
Liseron -

zurück zu ssghb

*******************************************
Juni 2022
Don Winslow: City of Fire


Nutella kauft und hat gelesen

Vicoli - angekommen
Liseron
ssghb

zurück zu Nutella
*******************************************
Juli 2022
Tove Alsterdal: Sturmrot


vicoli kauft und liest

Liseron
ssghb
Nutella

zurück zu vicoli
*******************************************
BONUSBÜCHER
*******************************************
*******************************************

Bonusbuch
Deon Meyer: Todsünde


vicoli hat gekauft und gelesen

Nutella - fand es gut
ssghb - fertig
Liseron - liest -

Zurück zu vicoli
*******************************************
Bonusbuch
Lange/Thiele: Probe 12


Liseron hat gekauft und gelesen

ssghb - fertig
Nutella - fertig
vicoli - fertig

Zurück zu Liseron - Sammeltransport
*******************************************
Bonusbuch
Colin Niel: Unter Raubtieren


Nutella bestellt und hat gelesen

vicoli - gelesen
Liseron - liest
ssghb

zurück zu Nutella
*******************************************
Bonusbuch
Faber/Pedersen: Blutland


Liseron hat gekauft und gelesen

ssghb - fertig
Nutella - wartet ab 17.08. auf Post
vicoli -

zurück zu Liseron
*******************************************
Bonusbuch
Wolf Harlander: Schmelzpunkt


ssghb hat gelesen

Nutella - hat Post
vicoli -
Liseron -

zurück zu ssghb
*******************************************
Bonusbuch
Chris Meyer: Der Zoom-Killer


ssghb hat gelesen

Nutella - hat Post
vicoli -
Liseron -

zurück zu ssghb
*******************************************
Bonusbuch
Thorsten Schleif: Richter morden Besser


vicoli kauft

Nutella
ssghb
Liseron

Zurück zu vicoli
*******************************************
Bonusbuch
Lee child: Unter Hyänen


Nutella kauft und liest

ssghb -
vicoli - angekommen

zurück zu Nutella
*******************************************

Benutzeravatar
ssghb
Beiträge: 556
Registriert: 9. Okt 2011, 11:23
zum Regal zu den Gesuchen

Re: Treffpunkt Mörderisches Sofa

Beitrag von ssghb » 7. Sep 2022, 12:03

@Nutella
Ich hoffe inzwischen geht es dir wieder besser!

Wir sind gestern erst wieder aus dem Urlaub gekommen. Septemberauswahl kommt die nächsten Tage, muss erst mal den Wäscheberg abarbeiten... :)

NutellaWoman
Beiträge: 554
Registriert: 14. Feb 2013, 17:12
zum Regal zu den Gesuchen

Re: Treffpunkt Mörderisches Sofa

Beitrag von NutellaWoman » 11. Sep 2022, 10:36

ssghb hat geschrieben:
7. Sep 2022, 12:03
@Nutella
Ich hoffe inzwischen geht es dir wieder besser!

Wir sind gestern erst wieder aus dem Urlaub gekommen. Septemberauswahl kommt die nächsten Tage, muss erst mal den Wäscheberg abarbeiten... :)
Bin schon wieder arbeiten, lasse es aber ruhig angehen. Stiegerung der Anstrengung ist luftmäßig derzeit noch nicht von der Lunge erwünscht. :(

Benutzeravatar
ssghb
Beiträge: 556
Registriert: 9. Okt 2011, 11:23
zum Regal zu den Gesuchen

Re: Treffpunkt Mörderisches Sofa

Beitrag von ssghb » 11. Sep 2022, 16:38

So, hier kommt die Auswahl für September. Ich hoffe es ist für jeden was dabei... :)

1. Stille blutet von Ursula Poznanski
Wenige Worte machen die aufstrebende Wiener Nachrichtensprecherin Nadine Just über Nacht berühmt: Vor laufender Kamera kündigt sie ihre Ermordung an – zwei Stunden später ist sie tot! Ebenso ergeht es dem Blogger Gunther Marzik nach einer ganz ähnlich lautenden Ankündigung. Während die österreichische Medienwelt kopfsteht, trendet der Hashtag #inkürzetot, Nachahmer-Beiträge und Memes fluten das Netz. Wie soll die junge Ermittlerin Fina Plank im fünfköpfigen Team der Wiener »Mordgruppe« zwischen einer echten Spur, einem schlechten Scherz oder schlichtem Fake unterscheiden? Schließlich rückt Nadines Ex-Freund Tibor Glaser ins Zentrum von Finas Ermittlungen, ein aalglatter Werbefachmann und Weiberheld, der verzweifelt seine Unschuld beteuert.

Während sich die Schlinge um Tibors Hals langsam zuzieht, beobachtet von allen unbemerkt ein weiterer Spieler mit Interesse das Geschehen – und bereitet einen raffinierten Schachzug vor …

2. Die Filiale von Veit Etzold
Laura Jacobs kann es kaum glauben, als sie den Brief ihres Arbeitgebers öffnet: Eben noch hat sie bei einem Banküberfall auf ihre Filiale ein Blutbad verhindert – jetzt hält sie die Kündigung für den Mietvertrag ihres Zuhauses in der Hand!

Die Bank, der neben Lauras Haus eine ganze Reihe von Immobilien in Berlin gehört, will die Grundstücke an einen Investor verkaufen. Lediglich Lauras früherer Chef hält zu ihr und stellt sich gegen das Geschäft. Doch als er sich plötzlich für den Mord an einer Prostituierten verantworten muss, wird Laura klar, dass sie es mit etwas weitaus Schlimmerem als einem gierigen Immobilienhai zu tun hat …

3. Wer mit den Toten spricht von A.K. Turner (Band 1 lief auch schon als WB)
Keine Lüge hat Bestand, wenn die Toten sprechen!

Die toughe Expertin der Gerichtsmedizin, Cassie Raven, löst ihren 2. Fall: »Wer mit den Toten spricht« ist der 2. Teil der außergewöhnlichen Forensik-Thriller-Reihe »Raven & Flyte ermitteln« aus England.

Cassie Raven, Assistentin der Rechtsmedizin mit einer Vorliebe für Piercings und Tattoos, ist für gewöhnlich hart im Nehmen. Als ihre geliebte Großmutter ihr jedoch gesteht, sie jahrelang über den Tod ihrer Eltern belogen zu haben, ist Cassie tief erschüttert. Denn es gab nie einen tödlichen Autounfall, als sie noch klein war – stattdessen wurde ihr Vater für den brutalen Mord an ihrer Mutter verurteilt und saß 17 Jahre im Gefängnis.

Mithilfe von DS Phyllida Flyte - ihrer Beinahe-Freundin - stellt Cassie Recherchen an, die jedoch immer mehr Fragen aufwerfen. Dann taucht ihr Vater plötzlich bei Cassie auf und behauptet, unschuldig zu sein. Nur die Toten können die ganze erschütternde Wahrheit enthüllen....

4. Harzhenker von Roland Lange
Die Mutter der 15-jährigen Lucy fürchtet, ihre Tochter könne in die Fänge einer religiösen Sekte geraten sein und bittet Stefan Blume, das Mädchen zu observieren. Blume sagt widerwillig zu und quartiert sich in einer kleinen Pension in Braunlage ein. Dort trifft er völlig überraschend auf seinen Todfeind Gerhard Hauser, der, an einen Rollstuhl gefesselt, mit ihm Frieden schließen will. Wenige Tage später ist Lucy spurlos verschwunden. Bei seiner Recherche stößt Blume in Lucys Zimmer auf ein Notizbuch. Der Verfasser, ein Franzose namens Arnaud Boucher, schildert darin seine und die Geschichte von fünf weiteren KZ-Häftlingen, mit denen er 1945 während der Todesmärsche über den Harz fliehen kann. Arnaud wird Zeuge, als vier seiner Kameraden erwischt und in dem kleinen Harzdorf Herrenfels hingerichtet werden. Blume begreift, dass jemand unbedingt in den Besitz dieses Notizbuches gelangen will und dafür über Leichen geht. Er glaubt, des Rätsels Lösung in Herrenfels zu finden und macht sich auf die Suche nach dem Dorf, das niemand zu kennen scheint und das auf keiner Landkarte verzeichnet ist. Dabei begibt er sich in tödliche Gefahr, auch weil er zu spät merkt, dass Gerhard Hauser ein falsches Spiel mit ihm spielt.

5. Todeskeller von Rolf Kor
Lea wacht gefesselt in einem abgeschotteten Kellerraum auf. Und sie ist nicht alleine.
Mit ihrer Mitgefangenen Marie schmiedet sie einen Plan, wie sie ihren Entführer überwältigen könnten.
Doch er ist weggefahren und kommt nicht mehr zurück.
Es erscheint ihnen anfangs wie ein Segen, bis ihnen klar wird, dass sie in diesem Keller sterben werden, wenn sie keinen Ausweg finden.
Für die beiden beginnt ein erbitterter Kampf ums Überleben, mit der ständigen Angst im Nacken, dass »Papa« doch noch nach Hause kommt.

Kurzfassung:
1. Stille blutet von Ursula Poznanski
2. Die Filiale von Veit Etzold
3. Wer mit den Toten spricht von A.K. Turner
4. Harzhenker von Roland Lange
5. Todeskeller von Rolf Kor

Abstimmen dürfen:
Nutella
Vicoli
Liseron

Benutzeravatar
vicoli
Beiträge: 829
Registriert: 13. Feb 2013, 10:16
zum Regal zu den Gesuchen

Re: Treffpunkt Mörderisches Sofa

Beitrag von vicoli » 14. Sep 2022, 20:02

Tolle Auswahl. Macht die Entscheidung nicht leicht.

1. Stille blutet von Ursula Poznanski
Wenige Worte machen die aufstrebende Wiener Nachrichtensprecherin Nadine Just über Nacht berühmt: Vor laufender Kamera kündigt sie ihre Ermordung an – zwei Stunden später ist sie tot! Ebenso ergeht es dem Blogger Gunther Marzik nach einer ganz ähnlich lautenden Ankündigung. Während die österreichische Medienwelt kopfsteht, trendet der Hashtag #inkürzetot, Nachahmer-Beiträge und Memes fluten das Netz. Wie soll die junge Ermittlerin Fina Plank im fünfköpfigen Team der Wiener »Mordgruppe« zwischen einer echten Spur, einem schlechten Scherz oder schlichtem Fake unterscheiden? Schließlich rückt Nadines Ex-Freund Tibor Glaser ins Zentrum von Finas Ermittlungen, ein aalglatter Werbefachmann und Weiberheld, der verzweifelt seine Unschuld beteuert.

Während sich die Schlinge um Tibors Hals langsam zuzieht, beobachtet von allen unbemerkt ein weiterer Spieler mit Interesse das Geschehen – und bereitet einen raffinierten Schachzug vor …

2. Die Filiale von Veit Etzold
Laura Jacobs kann es kaum glauben, als sie den Brief ihres Arbeitgebers öffnet: Eben noch hat sie bei einem Banküberfall auf ihre Filiale ein Blutbad verhindert – jetzt hält sie die Kündigung für den Mietvertrag ihres Zuhauses in der Hand!

Die Bank, der neben Lauras Haus eine ganze Reihe von Immobilien in Berlin gehört, will die Grundstücke an einen Investor verkaufen. Lediglich Lauras früherer Chef hält zu ihr und stellt sich gegen das Geschäft. Doch als er sich plötzlich für den Mord an einer Prostituierten verantworten muss, wird Laura klar, dass sie es mit etwas weitaus Schlimmerem als einem gierigen Immobilienhai zu tun hat …

3. Wer mit den Toten spricht von A.K. Turner (Band 1 lief auch schon als WB)
Keine Lüge hat Bestand, wenn die Toten sprechen!

Die toughe Expertin der Gerichtsmedizin, Cassie Raven, löst ihren 2. Fall: »Wer mit den Toten spricht« ist der 2. Teil der außergewöhnlichen Forensik-Thriller-Reihe »Raven & Flyte ermitteln« aus England.

Cassie Raven, Assistentin der Rechtsmedizin mit einer Vorliebe für Piercings und Tattoos, ist für gewöhnlich hart im Nehmen. Als ihre geliebte Großmutter ihr jedoch gesteht, sie jahrelang über den Tod ihrer Eltern belogen zu haben, ist Cassie tief erschüttert. Denn es gab nie einen tödlichen Autounfall, als sie noch klein war – stattdessen wurde ihr Vater für den brutalen Mord an ihrer Mutter verurteilt und saß 17 Jahre im Gefängnis.

Mithilfe von DS Phyllida Flyte - ihrer Beinahe-Freundin - stellt Cassie Recherchen an, die jedoch immer mehr Fragen aufwerfen. Dann taucht ihr Vater plötzlich bei Cassie auf und behauptet, unschuldig zu sein. Nur die Toten können die ganze erschütternde Wahrheit enthüllen....

4. Harzhenker von Roland Lange
Die Mutter der 15-jährigen Lucy fürchtet, ihre Tochter könne in die Fänge einer religiösen Sekte geraten sein und bittet Stefan Blume, das Mädchen zu observieren. Blume sagt widerwillig zu und quartiert sich in einer kleinen Pension in Braunlage ein. Dort trifft er völlig überraschend auf seinen Todfeind Gerhard Hauser, der, an einen Rollstuhl gefesselt, mit ihm Frieden schließen will. Wenige Tage später ist Lucy spurlos verschwunden. Bei seiner Recherche stößt Blume in Lucys Zimmer auf ein Notizbuch. Der Verfasser, ein Franzose namens Arnaud Boucher, schildert darin seine und die Geschichte von fünf weiteren KZ-Häftlingen, mit denen er 1945 während der Todesmärsche über den Harz fliehen kann. Arnaud wird Zeuge, als vier seiner Kameraden erwischt und in dem kleinen Harzdorf Herrenfels hingerichtet werden. Blume begreift, dass jemand unbedingt in den Besitz dieses Notizbuches gelangen will und dafür über Leichen geht. Er glaubt, des Rätsels Lösung in Herrenfels zu finden und macht sich auf die Suche nach dem Dorf, das niemand zu kennen scheint und das auf keiner Landkarte verzeichnet ist. Dabei begibt er sich in tödliche Gefahr, auch weil er zu spät merkt, dass Gerhard Hauser ein falsches Spiel mit ihm spielt.

5. Todeskeller von Rolf Kor
Lea wacht gefesselt in einem abgeschotteten Kellerraum auf. Und sie ist nicht alleine.
Mit ihrer Mitgefangenen Marie schmiedet sie einen Plan, wie sie ihren Entführer überwältigen könnten.
Doch er ist weggefahren und kommt nicht mehr zurück.
Es erscheint ihnen anfangs wie ein Segen, bis ihnen klar wird, dass sie in diesem Keller sterben werden, wenn sie keinen Ausweg finden.
Für die beiden beginnt ein erbitterter Kampf ums Überleben, mit der ständigen Angst im Nacken, dass »Papa« doch noch nach Hause kommt.

Kurzfassung:
1. Stille blutet von Ursula Poznanski
2. Die Filiale von Veit Etzold
vicoli

3. Wer mit den Toten spricht von A.K. Turner
4. Harzhenker von Roland Lange
5. Todeskeller von Rolf Kor

Abstimmen dürfen:
Nutella
Liseron

Benutzeravatar
vicoli
Beiträge: 829
Registriert: 13. Feb 2013, 10:16
zum Regal zu den Gesuchen

Re: Treffpunkt Mörderisches Sofa

Beitrag von vicoli » 14. Sep 2022, 20:03

Ich habe Urlaub und kann nun ein paar Bücher lesen, die dann als Sammeltransport weggeschickt werden.

NutellaWoman
Beiträge: 554
Registriert: 14. Feb 2013, 17:12
zum Regal zu den Gesuchen

Re: Treffpunkt Mörderisches Sofa

Beitrag von NutellaWoman » 18. Sep 2022, 17:03

Sehr gute Auswahl.

1. Stille blutet von Ursula Poznanski
Wenige Worte machen die aufstrebende Wiener Nachrichtensprecherin Nadine Just über Nacht berühmt: Vor laufender Kamera kündigt sie ihre Ermordung an – zwei Stunden später ist sie tot! Ebenso ergeht es dem Blogger Gunther Marzik nach einer ganz ähnlich lautenden Ankündigung. Während die österreichische Medienwelt kopfsteht, trendet der Hashtag #inkürzetot, Nachahmer-Beiträge und Memes fluten das Netz. Wie soll die junge Ermittlerin Fina Plank im fünfköpfigen Team der Wiener »Mordgruppe« zwischen einer echten Spur, einem schlechten Scherz oder schlichtem Fake unterscheiden? Schließlich rückt Nadines Ex-Freund Tibor Glaser ins Zentrum von Finas Ermittlungen, ein aalglatter Werbefachmann und Weiberheld, der verzweifelt seine Unschuld beteuert.

Während sich die Schlinge um Tibors Hals langsam zuzieht, beobachtet von allen unbemerkt ein weiterer Spieler mit Interesse das Geschehen – und bereitet einen raffinierten Schachzug vor …

2. Die Filiale von Veit Etzold
Laura Jacobs kann es kaum glauben, als sie den Brief ihres Arbeitgebers öffnet: Eben noch hat sie bei einem Banküberfall auf ihre Filiale ein Blutbad verhindert – jetzt hält sie die Kündigung für den Mietvertrag ihres Zuhauses in der Hand!

Die Bank, der neben Lauras Haus eine ganze Reihe von Immobilien in Berlin gehört, will die Grundstücke an einen Investor verkaufen. Lediglich Lauras früherer Chef hält zu ihr und stellt sich gegen das Geschäft. Doch als er sich plötzlich für den Mord an einer Prostituierten verantworten muss, wird Laura klar, dass sie es mit etwas weitaus Schlimmerem als einem gierigen Immobilienhai zu tun hat …

3. Wer mit den Toten spricht von A.K. Turner (Band 1 lief auch schon als WB)
Keine Lüge hat Bestand, wenn die Toten sprechen!

Die toughe Expertin der Gerichtsmedizin, Cassie Raven, löst ihren 2. Fall: »Wer mit den Toten spricht« ist der 2. Teil der außergewöhnlichen Forensik-Thriller-Reihe »Raven & Flyte ermitteln« aus England.

Cassie Raven, Assistentin der Rechtsmedizin mit einer Vorliebe für Piercings und Tattoos, ist für gewöhnlich hart im Nehmen. Als ihre geliebte Großmutter ihr jedoch gesteht, sie jahrelang über den Tod ihrer Eltern belogen zu haben, ist Cassie tief erschüttert. Denn es gab nie einen tödlichen Autounfall, als sie noch klein war – stattdessen wurde ihr Vater für den brutalen Mord an ihrer Mutter verurteilt und saß 17 Jahre im Gefängnis.

Mithilfe von DS Phyllida Flyte - ihrer Beinahe-Freundin - stellt Cassie Recherchen an, die jedoch immer mehr Fragen aufwerfen. Dann taucht ihr Vater plötzlich bei Cassie auf und behauptet, unschuldig zu sein. Nur die Toten können die ganze erschütternde Wahrheit enthüllen....

4. Harzhenker von Roland Lange
Die Mutter der 15-jährigen Lucy fürchtet, ihre Tochter könne in die Fänge einer religiösen Sekte geraten sein und bittet Stefan Blume, das Mädchen zu observieren. Blume sagt widerwillig zu und quartiert sich in einer kleinen Pension in Braunlage ein. Dort trifft er völlig überraschend auf seinen Todfeind Gerhard Hauser, der, an einen Rollstuhl gefesselt, mit ihm Frieden schließen will. Wenige Tage später ist Lucy spurlos verschwunden. Bei seiner Recherche stößt Blume in Lucys Zimmer auf ein Notizbuch. Der Verfasser, ein Franzose namens Arnaud Boucher, schildert darin seine und die Geschichte von fünf weiteren KZ-Häftlingen, mit denen er 1945 während der Todesmärsche über den Harz fliehen kann. Arnaud wird Zeuge, als vier seiner Kameraden erwischt und in dem kleinen Harzdorf Herrenfels hingerichtet werden. Blume begreift, dass jemand unbedingt in den Besitz dieses Notizbuches gelangen will und dafür über Leichen geht. Er glaubt, des Rätsels Lösung in Herrenfels zu finden und macht sich auf die Suche nach dem Dorf, das niemand zu kennen scheint und das auf keiner Landkarte verzeichnet ist. Dabei begibt er sich in tödliche Gefahr, auch weil er zu spät merkt, dass Gerhard Hauser ein falsches Spiel mit ihm spielt.

5. Todeskeller von Rolf Kor
Lea wacht gefesselt in einem abgeschotteten Kellerraum auf. Und sie ist nicht alleine.
Mit ihrer Mitgefangenen Marie schmiedet sie einen Plan, wie sie ihren Entführer überwältigen könnten.
Doch er ist weggefahren und kommt nicht mehr zurück.
Es erscheint ihnen anfangs wie ein Segen, bis ihnen klar wird, dass sie in diesem Keller sterben werden, wenn sie keinen Ausweg finden.
Für die beiden beginnt ein erbitterter Kampf ums Überleben, mit der ständigen Angst im Nacken, dass »Papa« doch noch nach Hause kommt.

Kurzfassung:
1. Stille blutet von Ursula Poznanski
2. Die Filiale von Veit Etzold
vicoli
Nutella
3. Wer mit den Toten spricht von A.K. Turner
4. Harzhenker von Roland Lange
5. Todeskeller von Rolf Kor

Abstimmen dürfen:

Liseron

Liseron
Beiträge: 675
Registriert: 13. Feb 2013, 09:53
zum Regal zu den Gesuchen

Re: Treffpunkt Mörderisches Sofa

Beitrag von Liseron » 27. Sep 2022, 13:12

Ihr seid Euch schon einig, aber ich wähle trotzdem.

1. Stille blutet von Ursula Poznanski
Wenige Worte machen die aufstrebende Wiener Nachrichtensprecherin Nadine Just über Nacht berühmt: Vor laufender Kamera kündigt sie ihre Ermordung an – zwei Stunden später ist sie tot! Ebenso ergeht es dem Blogger Gunther Marzik nach einer ganz ähnlich lautenden Ankündigung. Während die österreichische Medienwelt kopfsteht, trendet der Hashtag #inkürzetot, Nachahmer-Beiträge und Memes fluten das Netz. Wie soll die junge Ermittlerin Fina Plank im fünfköpfigen Team der Wiener »Mordgruppe« zwischen einer echten Spur, einem schlechten Scherz oder schlichtem Fake unterscheiden? Schließlich rückt Nadines Ex-Freund Tibor Glaser ins Zentrum von Finas Ermittlungen, ein aalglatter Werbefachmann und Weiberheld, der verzweifelt seine Unschuld beteuert.

Während sich die Schlinge um Tibors Hals langsam zuzieht, beobachtet von allen unbemerkt ein weiterer Spieler mit Interesse das Geschehen – und bereitet einen raffinierten Schachzug vor …

2. Die Filiale von Veit Etzold
Laura Jacobs kann es kaum glauben, als sie den Brief ihres Arbeitgebers öffnet: Eben noch hat sie bei einem Banküberfall auf ihre Filiale ein Blutbad verhindert – jetzt hält sie die Kündigung für den Mietvertrag ihres Zuhauses in der Hand!

Die Bank, der neben Lauras Haus eine ganze Reihe von Immobilien in Berlin gehört, will die Grundstücke an einen Investor verkaufen. Lediglich Lauras früherer Chef hält zu ihr und stellt sich gegen das Geschäft. Doch als er sich plötzlich für den Mord an einer Prostituierten verantworten muss, wird Laura klar, dass sie es mit etwas weitaus Schlimmerem als einem gierigen Immobilienhai zu tun hat …

3. Wer mit den Toten spricht von A.K. Turner (Band 1 lief auch schon als WB)
Keine Lüge hat Bestand, wenn die Toten sprechen!

Die toughe Expertin der Gerichtsmedizin, Cassie Raven, löst ihren 2. Fall: »Wer mit den Toten spricht« ist der 2. Teil der außergewöhnlichen Forensik-Thriller-Reihe »Raven & Flyte ermitteln« aus England.

Cassie Raven, Assistentin der Rechtsmedizin mit einer Vorliebe für Piercings und Tattoos, ist für gewöhnlich hart im Nehmen. Als ihre geliebte Großmutter ihr jedoch gesteht, sie jahrelang über den Tod ihrer Eltern belogen zu haben, ist Cassie tief erschüttert. Denn es gab nie einen tödlichen Autounfall, als sie noch klein war – stattdessen wurde ihr Vater für den brutalen Mord an ihrer Mutter verurteilt und saß 17 Jahre im Gefängnis.

Mithilfe von DS Phyllida Flyte - ihrer Beinahe-Freundin - stellt Cassie Recherchen an, die jedoch immer mehr Fragen aufwerfen. Dann taucht ihr Vater plötzlich bei Cassie auf und behauptet, unschuldig zu sein. Nur die Toten können die ganze erschütternde Wahrheit enthüllen....

4. Harzhenker von Roland Lange
Die Mutter der 15-jährigen Lucy fürchtet, ihre Tochter könne in die Fänge einer religiösen Sekte geraten sein und bittet Stefan Blume, das Mädchen zu observieren. Blume sagt widerwillig zu und quartiert sich in einer kleinen Pension in Braunlage ein. Dort trifft er völlig überraschend auf seinen Todfeind Gerhard Hauser, der, an einen Rollstuhl gefesselt, mit ihm Frieden schließen will. Wenige Tage später ist Lucy spurlos verschwunden. Bei seiner Recherche stößt Blume in Lucys Zimmer auf ein Notizbuch. Der Verfasser, ein Franzose namens Arnaud Boucher, schildert darin seine und die Geschichte von fünf weiteren KZ-Häftlingen, mit denen er 1945 während der Todesmärsche über den Harz fliehen kann. Arnaud wird Zeuge, als vier seiner Kameraden erwischt und in dem kleinen Harzdorf Herrenfels hingerichtet werden. Blume begreift, dass jemand unbedingt in den Besitz dieses Notizbuches gelangen will und dafür über Leichen geht. Er glaubt, des Rätsels Lösung in Herrenfels zu finden und macht sich auf die Suche nach dem Dorf, das niemand zu kennen scheint und das auf keiner Landkarte verzeichnet ist. Dabei begibt er sich in tödliche Gefahr, auch weil er zu spät merkt, dass Gerhard Hauser ein falsches Spiel mit ihm spielt.

5. Todeskeller von Rolf Kor
Lea wacht gefesselt in einem abgeschotteten Kellerraum auf. Und sie ist nicht alleine.
Mit ihrer Mitgefangenen Marie schmiedet sie einen Plan, wie sie ihren Entführer überwältigen könnten.
Doch er ist weggefahren und kommt nicht mehr zurück.
Es erscheint ihnen anfangs wie ein Segen, bis ihnen klar wird, dass sie in diesem Keller sterben werden, wenn sie keinen Ausweg finden.
Für die beiden beginnt ein erbitterter Kampf ums Überleben, mit der ständigen Angst im Nacken, dass »Papa« doch noch nach Hause kommt.

Kurzfassung:
1. Stille blutet von Ursula Poznanski
2. Die Filiale von Veit Etzold
vicoli
Nutella
3. Wer mit den Toten spricht von A.K. Turner
Liseron
4. Harzhenker von Roland Lange
5. Todeskeller von Rolf Kor

Abstimmen dürfen:

Benutzeravatar
vicoli
Beiträge: 829
Registriert: 13. Feb 2013, 10:16
zum Regal zu den Gesuchen

Re: Treffpunkt Mörderisches Sofa

Beitrag von vicoli » 27. Sep 2022, 14:12

Ich hab doch nicht so viele Bücher gelesen wie gedacht.

In das Paket für Liseron passt noch eins rein.

Sturmrot hat mir gefallen. Teil 2 kommt im November.
Richter morden besser war gut und ist schnell gelesen.

**********************************************
ssghb: Januar, Mai, September
Nutella: Februar, Juni, Oktober
Vicoli: März, Juli, November
Liseron: April, August, Dezember

*******************************************
August 2021
Anthony J. Quinn, Auslöschung


Liseron kauft und

ssghb - fertig
Nutella - abgebrochen
vicoli - gelesen

zurück zu Liseron - Sammeltransport
*******************************************
Dezember 2021
Faber/Pedersen: Winterland und Todland


Liseron hat gekauft und gelesen

ssghb - fertig
Nutella - fertig
vicoli - angekommen

zurück zu Liseron
*******************************************
März 2022
Chang Kuo-Li: Der grillende Killer


vicoli hat gekauft und gelesen

Liseron - fertig -
ssghb - fertig
Nutella - hat Post

zurück zu vicoli
*******************************************
April 2022
Anna Jansson: Leichenschilf


Liseron hat gekauft und gelesen

ssghb - fertig
Nutella - abgebrochen/quergelesen
vicoli - liest

zurück zu Liseron
*******************************************
Mai 2022
Henri Faber: Kaltherz


ssghb hat gelesen

Nutella - hat Post
vicoli -
Liseron -

zurück zu ssghb

*******************************************
Juni 2022
Don Winslow: City of Fire


Nutella kauft und hat gelesen

Vicoli - angekommen
Liseron
ssghb

zurück zu Nutella
*******************************************
Juli 2022
Tove Alsterdal: Sturmrot


vicoli kauft und hat gelesen

Liseron - Sammeltransport
ssghb
Nutella

zurück zu vicoli
*******************************************
BONUSBÜCHER
*******************************************
*******************************************

Bonusbuch
Deon Meyer: Todsünde


vicoli hat gekauft und gelesen

Nutella - fand es gut
ssghb - fertig
Liseron - liest -

Zurück zu vicoli
*******************************************
Bonusbuch
Lange/Thiele: Probe 12


Liseron hat gekauft und gelesen

ssghb - fertig
Nutella - fertig
vicoli - fertig

Zurück zu Liseron - Sammeltransport
*******************************************
Bonusbuch
Colin Niel: Unter Raubtieren


Nutella bestellt und hat gelesen

vicoli - gelesen
Liseron - liest
ssghb

zurück zu Nutella
*******************************************
Bonusbuch
Faber/Pedersen: Blutland


Liseron hat gekauft und gelesen

ssghb - fertig
Nutella - wartet ab 17.08. auf Post
vicoli -

zurück zu Liseron
*******************************************
Bonusbuch
Wolf Harlander: Schmelzpunkt


ssghb hat gelesen

Nutella - hat Post
vicoli -
Liseron -

zurück zu ssghb
*******************************************
Bonusbuch
Chris Meyer: Der Zoom-Killer


ssghb hat gelesen

Nutella - hat Post
vicoli -
Liseron -

zurück zu ssghb
*******************************************
Bonusbuch
Thorsten Schleif: Richter morden Besser


vicoli kauft und hat gelesen

Nutella - wartet ab 27.09. auf den Sammeltransport
ssghb
Liseron

Zurück zu vicoli
*******************************************
Bonusbuch
Lee child: Unter Hyänen


Nutella kauft und liest

ssghb - fertig
vicoli - fertig

zurück zu Nutella -wartet ab 27.09. auf den Sammeltransport
*******************************************

Benutzeravatar
ssghb
Beiträge: 556
Registriert: 9. Okt 2011, 11:23
zum Regal zu den Gesuchen

Re: Treffpunkt Mörderisches Sofa

Beitrag von ssghb » 28. Sep 2022, 18:04

Liseron hat geschrieben:
27. Sep 2022, 13:12
Ihr seid Euch schon einig, aber ich wähle trotzdem.


Kurzfassung:
1. Stille blutet von Ursula Poznanski
2. Die Filiale von Veit Etzold
vicoli
Nutella
3. Wer mit den Toten spricht von A.K. Turner
Liseron
4. Harzhenker von Roland Lange
5. Todeskeller von Rolf Kor

Abstimmen dürfen:
:D Die Filiale hab ich schon gekauft und bin auch schon fast durch, da ich auch gerne wüsste wie es mit Cassie Raven weiter geht, gibt es "Wer mit den Toten spricht" als Bonusbuch. "Stille blutet" konnte ich bei TT ergattern, wenn ihr möchtet, würde ich das auch wandern lassen. :D

Antworten

Zurück zu „Krimi/ Thriller“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: NutellaWoman und 1 Gast